Hündinnen Vermittlung

Bubble

Bubble, Hündin, *10.2016

Bubble ist 6 Jahre alt und kastriert. Sie läuft gerne am Pferd/Fahrrad, geht für ihr Leben gerne schwimmen und mit auf Reisen. Außerorts läuft sie stehts ohne Leine, Jagdverhalten ist ihr fremd. Mit anderen Hunden hat sie kein Problem. Da sich die Familienverhältnisse in ihrem Zuhause geändert haben, wird für sie ein kinder- und teenagerfreies Zuhause gesucht.

Alter 2016

Geschlecht Hündin kastriert

Hunde ja

Kinder ab 15 Jahren

Katzen im Stall ja, Wohnraum unbekannt

Standort Nähe Neuburg an der Donau

Interessenten können sich direkt telefonisch an Herrn Schlammerl wenden 01577/7193130 ab 17:30 Uhr.

Der Vermittlungshund ist dem Team von ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung basiert auf den Angaben von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim. Die Beschreibung ist somit ohne Gewähr.

Luna

Luna Hündin, evtl. Cattle Dog Mix, *2/2014

Hallo Hundeliebhaber,

ich bin Luna und traurigerweise nun schon einige Jahre hier im Tierheim. In der Vergangenheit ging ich bereits durch mehrere Hände, denn leider waren meine Besitzer mit mir überfordert. Nun ist es an der Zeit, dass ich endlich meine richtigen Menschen finde.
Meine Pfleger sagen immer ich sei eine tolle Hündin! Ich habe einen guten Grundgehorsam, das heißt Befehle wie Sitz und Platz etc., aber auch das schöne Laufen an der Leine sind kein Problem für mich.

Auch kann ich gut im Auto mitfahren sowie für eine gewisse Zeit alleine bleiben. Am liebsten bin ich jedoch immer mit dabei. Denn wenn ich nach einer gewissen Zeit Vertrauen zu euch aufgebaut habe, bin ich sehr anhänglich.
Auch sonst bin ich im häuslichen Umfeld generell entspannt und kuschel mich gerne stundenlang gemütlich auf meinen Platz. Ihr solltet wissen, dass ich essen über alles liebe und für ein Leckerli echt alles gebe.

Derzeit muss ich draußen aufgrund von Vorfällen in der Vergangenheit einen Maulkorb tragen. Dieser schränkt mich aber keineswegs ein und ich trage ihn ohne Probleme. Auch kann die
Maulkorbpflicht bei den richtigen Personen wieder aufgehoben werden. Generell sollten keine Katzen und Kleintiere bei euch wohnen.
Ihr solltet auch keine kleine Kinder haben, da ich diese nicht gut lesen kann. Fremden gegenüber bin ich eher skeptisch. Ich habe einen rassebedingten Beschützerinstinkt, den man jedoch wenn man mir klare Regeln gibt, gut in den Griff bekommen kann. Andere Hunde sind für mich generell in Ordnung, dennoch suche ich ein ruhiges zu Hause als Einzelhund.

Wenn ihr also eine souveräne und willensstarke Hündin sucht und ihr selbst ebenso selbstbewusste Menschen seid, die mir Regeln und eine Orientierung geben können, dann sollten wir uns unbedingt kennenlernen. Schreibt einfach eine Mail an thl@stuttgart-tierheim.de und erzählt ein wenig über euch und warum ihr mir ein Zuhause schenken möchtet.

Vielleicht dürfen wir uns dann bald schon einmal persönlich kennen lernen.

Bis hoffentlich bald, eure Luna

Der Vermittlungshund ist dem Team von ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Blue

BLUE, Hündin, *17.12.2018

Blue- sucht ein passendes Für-Immer-Zuhause.

Blue hat nun zum zweiten Mal ihr Zuhause verloren und möchte endlich ankommen. Sie ist am 17.12.2018 geboren und unkastriert. Blue hat eine gute Erziehung genossen, läuft tadellos mit und ohne Leine, fährt problemlos Auto, ist im Freilauf abrufbar und im Dummy ausgebildet. Zudem war sie viel Joggen und wäre dafür mit Sicherheit wieder zu begeistern. Mit Hunden versteht sie sich nach Sympathie, möchte aber nicht bedrängt werden und neigt hin und wieder zum Mobben. Sie hat sowohl bereits mit einem Großen Schweizer Senne als auch mit einem Cattle Dog Rüden zusammengelebt. Rüden würde sie als WG Partner auch wieder vorziehen. Oder eben als Prinzessin und Einzelhund.

Ihr einziges Manko: Sie bindet sich sehr eng an ihren Menschen, nein sie kann alleine bleiben, aber sie hat die Tendenzen ihren Menschen gerne für sich zu beanspruchen. Dies muss man im Auge behalten und rechtzeitig entgegenwirken. Ansonsten ist sie eine angenehme Wegbegleiterin, die es verdient hat anzukommen. Gesundheitlich ist sie fit, bis auf einen schweren Autounfall als sie ein Jahr war. Dieser ist aber verheilt und schränkt sie in keinster Weise ein. Alle medizinischen Unterlagen liegen vor. Den Tierarzt hält Blue seitdem aus, entspannt ist sie aber noch nicht.

Für Blue wünschen wir uns eine eher ländliche Umgebung, nein sie jagt keine Autos o.ä., aber das ist was sie kennt. Also scheidet Frankfurt City z.B. aus. Alles weitere gerne im persönlichen Gespräch. Am einfachsten meldet euch per WhatsApp: Alexandra Vetter 0175-4806659 Ab Anfang/Mitte Februar ist sie zunächst wieder bei Alexander Vetter heimisch und freut sich dann auf einen Besuch zum gegenseitigen Kennenlernen.

Der Vermittlungshund ist dem Team von ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung basiert auf den Angaben von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim. Die Beschreibung ist somit ohne Gewähr.

Fay


Fay Hündin, *2016

Schweren Herzens wird für die kleine Fay aus 23879 Mölln ein neues Zuhause gesucht.

Dies schreibt die Besitzerin über die Hündin: Fay, Rufname „Plüschi“ ist eine 6 Jahre alte kastrierte Australien Cattle Dog Hündin. Sie ist bis auf ihre wundervolle Optik kein richtig typischer Cattle Dog. Sie hat eine Angst/Stress Problematik, an der wir in den letzten Jahren viel gearbeitet haben. Draußen ist sie ein absolut traumhafter Hund, läuft top an der Leine und auch ohne Leine bleibt sie immer in meiner Nähe und ist in schwierigen Situationen gut abrufbar. Sie ist verträglich mit anderen Hunden, kommuniziert allerdings klar und deutlich, wenn ihr etwas nicht recht ist. Katzen und Kinder sind auch ok. Sie kann auch alleine bleiben.

Ihre Problematik merkt man ihr draußen kaum an, nur in sehr dynamischen und unübersichtlichen Situationen – dann ist sie extrem unsicher und impulsiv. Zuhause kann es mal passieren, dass sie nach einem extrem stressigen Tag ins Haus macht, dies ist aber schon lange nicht passiert. Grundsätzlich hat sie kein gutes Körpergefühl und mag Berührungen und Streicheleinheiten nur bedingt und tagesformabhängig. Man merkt aber schon, dass sie es eigentlich will aber eben nicht immer zulassen kann. Manchmal zieht sie sich komplett zurück, andere Tage liegt sie angeschmiegt an meiner Seite. Zur Stressreduktion knabbert sie an ihrer Decke oder aber an ihren Pfötchen….

Eigentlich ist sie der perfekte Hund…. Bei uns ist sie leider kein Einzelhund und aufgrund ihrer Problematik, die nur mit viel Zeit, Fürsorge und noch mehr Liebe gehändelt werden kann, kann ich sie nicht mit zur Arbeit nehmen und ihr nicht die qualitative Zeit geben, die sie braucht. Daher suche ich ihre/n Menschen, bei dem sie der Mittelpunkt der Welt ist. Es sollte über positive Verstärkung gearbeitet werden. Es kann sogar sein, dass ihre ganze Problematik woanders gar nicht oder nur sehr vermindert auftritt. Sie wäre sicherlich super glücklich über hobbymäßige Nasenarbeit wie z.B. Mantrailing oder andere ruhigere Möglichkeiten ihren hübschen Kopf einzusetzen und ihre innere Ruhe zu finden.

Wir haben mit ihr viel erreicht in den letzten Jahren, aber sind an dem Punkt angekommen, dass ihr ein ruhigeres Umfeld besser tun wird. Ich wünsche mir für sie einen Platz als Einzelhund in einem ruhigen Umfeld, mag aber einen vorhandenen Hund nicht zwingend ausschließen. Das Gesamtpaket muss stimmen! Körperliche Ursachen in Bezug auf ihre Problematik sind ohne Befund abgeklärt. Sie hat eine kastrationsbedingte Inkontinenz, die wir über chinesische Heilkräuter sehr gut in Griff bekommen haben. Ein Kennenlernen ist zwingend erforderlich, ich gebe sie nicht einfach irgendwo hin. Außerdem sollte es eine ausreichende Probezeit geben. Gerne auch als Dauerpflegestelle. Ich habe keine Not, ich liebe sie und sie bleibt bei mir bis der richtige Mensch um die Ecke kommt. Einzelheiten zu ihr, vorallem ihrer Problematik und unserem Training/Therapie bei ernsthaftem Interesse dann gerne im persönlichen Gespräch.

Bei Interesse an Fay, schreibt uns gerne eine PN oder eine E-Mail an info@acdinnot.de Der Vermittlungshund ist dem Team von ACD in Not e.V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selbst verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Kuma

Kuma, Hündin, *7/2018

Kuma hieß in ihrem früheren Hundeleben Blue. Doch das Tierheim-Team beschloss, den Namen Blue symbolisch abzulegen und ein neues Leben für die schöne Hundedame einzuläuten! Kuma sowie ihr „Hundemann“ Baloo (der auch auf unserer Seite vorgestellt wird) sind reinrassige Australian Cattle dogs. Sie wurden einst zur Zucht eingesetzt. Doch als Kuma einen positiven Leishmaniosetiter aufwies, wurde sie im privaten Tierheim CanFlix y Ampare abgegeben. Zur großen Überraschung aller war Kuma bei Aufnahme im Tierheim schwanger. Leider überlebte nur einer der Welpen bei der Geburt. Die Cattle dog- Hündin kümmerte sich liebevoll um ihr Kleines bis es ein geeignetes zu Hause fand und aus dem Shelter auszog. Leider wartet Kuma bisher vergeblich in Spanien auf diese Chance! Für Kuma wünschen wir uns einen erfahrenen Adoptanten – am besten mit Australian Cattle dog- Erfahrung! Kuma ist ein Goldschatz gegenüber „ihren Menschen“, doch gegenüber anderen Hunden zeigt sie vor allem eine territoriale Dominanz! Katzen kann sie genauso wenig ausstehen wie Alf. Kuma ist eine Gesellschaft von Rüden angenehmer, bei Hündinnen entscheidet die Sympathie, wobei diese wenig vorhanden ist. Kuma hört sehr gut auf Kommandos und Rufe und besitzt eine sehr gute Leinenführigkeit. Sie wird niemals ein Großstadthund sein – es liegt ihr einfach nicht und sollte auch nicht aufgrund der Leishmaniose gewählt werden. Die hübsche Hündin lebt aufgrund der guten medikamentösen Einstellung Symptomfrei. Ihre Tabletten nimmt Kuma ohne Murren beim Essen auf. Wir sind uns sicher, dass es tolle Australian Cattle dog-Fans mit dem Herz am richtigen Fleck gibt… haben wir Recht?

Wir freuen uns auf ihre Anfragen! Kumas Vermittlerin Bettina Thoma freut sich schon auf Ihre Nachricht per Mail, WhatsApp oder Ihren Anruf! Handy: 0172-7589333 E-Mail: bettina_thoma@yahoo.de

Die Australian Cattle dog-Dame reist gechipt, geimpft (Tollwut und 5-fach), entwurmt, auf Mittelmeerkrankheiten getestet, kastriert und mit EU-Heimtierausweis ausgestattet in ein neues Leben! Aufenthaltsort: Refugio des Tierschutzvereins CanFlix & Ampare, Mora la Nova, Katalonien (Spanien)

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Rodina

Rodina, Hündin, *12/2016

Auch im Tierschutz fristet so manch begehrter Rassehund sein Dasein. So wie die Australian Cattle Dog Hündin Rodina. Die ca. 6-jährige Hündin verbringt nun schon seit über zwei Jahren ihren tristen Alltag in einer Einzelzelle in einem Lager, in Italien. Zwar werden Cattle Dogs als robuste Kraftpakete beschrieben, deren ursprüngliche Aufgabe es war, große Rinderherden zu hüten, aber hinter so manch harter Schale steckt doch bekanntlich ein weicher Kern. Rodina ist so ein weicher Kern. Okay, Hunde findet sie nicht so toll, daher suchen wir für die menschenbezogene Hündin einen Platz, wo sie die Menschen ganz für sich hat, denn die Zweibeiner kann die gelehrige Hündin sehr gut leiden. An der Leine zeigte sie bereits ihren guten Willen, dem Menschen zu gefallen, denn mit ihr machte sie eine ganz gute Figur. Und das sollte nur der erste Schritt in ihr neues Leben sein. Rodina möchte so gerne noch mehr lernen und ausgelastet werden, anstatt ihr Dasein hinter grauen Gittern zu fristen, wo sie ihren Leidenschaften nicht nachgehen kann. Welche Leidenschaften die liebe Hündin so hat, gilt es mit ihr zusammen herauszufinden. Cattle Dogs sind, so wie jeder andere Rassehund, zu einem bestimmten Zweck gezüchtet worden. Inwiefern die Charaktereigenschaften eines Australian Cattle Dogs bei Rodina ausgeprägt sind, sollte zusammen mit Rodina erkundet werden. Ein Blick in eine Rassebeschreibung kann hier nicht schaden, denn im Normalfall sind Cattle Dogs nichts für Couch-Potatoes. Aber ab und an auf einer Couch oder im eigenen Körbchen zu chillen, davon träumt Rodina schon seit langem.

Ab und zu hatte sie bereits die Hoffnung, dass auch sie einmal mitgenommen wird, als die lieben Tierschützer an den dicken Gitterstäben klopften. Doch leider fuhr der Transporter immer ohne sie ab, weil niemand Interesse an ihr zeigte. Wie kann das sein? Kann die liebenswürdige Rodina vielleicht Ihr Herz erobern?

Dann zögern Sie nicht, geben Sie ihr die Chance auf ein Leben und melden Sie sich bei ihrer vermittelnden Organisation Pro Canalba e.V.! Kontakt ist Frau Claudia Binz: Claudia.Binz@pro-canalba.eu 0172-67 70 884

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Souki

Souki
Hündin, evtl. Cattle Dogmix, *9/2021

Update 29.10.2022

Die kleine Souki ist längst gar nicht mehr so klein. Sie wächst und gedeiht! Schade nur, dass sie keine eigene Familie hat, die ihr ein tolles Hundeleben ermöglicht. Wer möchte der großen Kleinen die Welt zeigen?

__________________________________________

Dieser kleine Wirbelwind wartet in Bulgarien auf ein tolles Zuhause. Sie ist etwa kniehoch und hat eine verkürzte Rute.
Souki hört sehr gut. Sie eignet sich für sportliche Leute, Familien, auch Hundeanfänger die gerne in der Natur sind. Souki ist immer gut drauf, hat keine Probleme mit anderen Hunden, sie spielt sehr gerne und ist super anhänglich. Sie ist vom Typ eher unterwürfig.
Bei Ausreise wird sie kastriert; sie reist mehrfach entwurmt, entfloht und geimpft.
Wer mehr Infos zu Souki, ihrer Schutzgebühr und der Ausreise möchte, darf sich gerne bei Georgi Hristov melden: hristovgeorgie@gmail.com
Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Nuri

Nuri
Hündin, *10.10.2020

Update: 25.10.22

Für die hübsche Nuri wird weiterhin ein erfahrenes Zuhause gesucht. Die Hündin braucht Menschen, an denen sie sich orientieren kann; die ihr Führung geben. Dann kann sie die liebevolle Hündin sein, die sie eigentlich ist. Wer gibt Nuri eine Chance?
________________________________

Update: 02.08.22
Auch für die hübsche Nuri wird weiterhin ein kompetentes Zuhause gesucht. Als Interessent muss man sich Nuris Vertrauen erstmal erarbeiten. Wer eine wunderschöne Herausforderung sucht, ist bei Nuri genau an der richtigen Adresse!
_______________________________________
Nuri, diese hübsche, junge Hündin, sucht ein neues Zuhause bei cattleerfahrenen Menschen, die ihr Sicherheit geben können. Ansich ist Nuri ein Traum von einem Cattle – die aktive Hündin möchte gerne lernen, arbeitet hoch konzentriert und fleißig; am liebsten mag sie Suchspiele. Sie kennt ein paar Tricks und natürlich die Grundkommandos. Nuri kann gut alleine bleiben und macht nichts kaputt. Sie hat einen guten Gehorsam und manchmal auch ihren eigenen Kopf.
Wenn da nur nicht ihre Unsicherheit bezüglich fremden Menschen und Hunden wäre! Nuri hat für sich herausgefunden, dass sie sich andere vom Leib halten kann, indem sie sich wie wild an der Leine gebärdet. Im Übersprung hat sie auch schon mal nach Frauchen geschnappt.
Für Nuri wird ein kompetentes Zuhause gesucht, in dem mit ihr gearbeitet wird – am liebsten auch an ihren Baustellen. Kinder, Katzen und andere Kleintiere sollten nicht im neuen Zuhause sein. Nuri hat Jagdtrieb. Für die hübsche Hündin wäre ein Platz als Einzelprinzessin, ohne andere Hunde, wünschenswert.
Nuri ist intakt, geimpft, gechipt und lebt in Berlin.
Wer hat Lust auf einen jungen, aktiven Diamanten, der noch etwas Feinschliff braucht? Meldet euch bitte bei uns: info@acdinnot.de
Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Happy

Happy
Hündin, evtl Cattle Dog Mix, *ca 2011

Happy wurde als einer der ersten Hunde auf der Tötungsliste in Braila von uns zunächst distanzadoptiert, um sie zu sichern. Mittlerweile durfte die hübsche Hündin nach Butimanu umziehen.

Die mittelgroße Hündin ist sehr ängstlich und geht Menschen aus dem Weg. Für sie suchen wir deshalb sehr erfahrene, geduldige Menschen, die aber auch eine konsequente Führung für die Hündin anbieten können.
Mit Artgenossen versteht sie sich bedingt. Happy sollte eher zu einem ruhigen Rüden vergesellschaftet werden, der nicht unbedingt kleiner sein sollte.

Geschlecht: weiblich
Geb. ca. 2011
Größe : mittelgroß, 40-45 cm,
Standort: Butimanu/Rumänien

Kosten auf Anfrage!

Bei Interesse an Happy, meldet euch gerne bei ihrer Orga Homeless Paw Endeavour (E-Mail: hope@homeless-paws-endeavour.de)

Der Vermittlungshund ist dem Team von ACD in Not e.V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung basiert auf den Angaben von Besitzern, Pflegestellen oder Tierheimen. Die Angaben sind ohne Gewähr.

Luna

Luna, Hündin, taub, *05/2018

Für die vierjährige taube, kastrierte Cattlehündin Luna wird von ihrer Familie schweren Herzens ein neues Zuhause gesucht. Leider kann diese nicht mehr so für Luna sorgen, wie sie es verdient. Luna ist von Geburt an taub, lässt sich aber per Zeichensprache führen. Luna braucht extrem viel Nähe und fordert diese auch ein. Luna möchte viel kuscheln und am liebsten mit im Bett schlafen. Sie kann alleine bleiben, mag es aber nicht sonderlich. Sie kompensiert ihre Gehörlosigkeit durch Bellen, Ablecken und häufigen Augenkontakt. Fremden Menschen gegenüber ist sie manchmal verhalten aber meist freundlich gesinnt. Mit Kindern jeden Alters kommt sie sehr gut klar, wenn diese nicht hektisch sind. Luna zeigt typisches rassebedingtes Verhalten. Sie hat einen ausgeprägten Jagd- und Hütetrieb. An der Leine pöbelt sie andere Hunde an, lässt sich aber mit Futter prima ablenken. Luna ist sehr gelehrig und möchte arbeiten. Optimal wäre für sie jemand, der regelmäßig ins Hundetraining oder zum Hundesport geht, wie ihre jetzige Familie auch schon. Auto fahren liebt sie in ihrer Transportbox. Zuhause kommt sie auch gut zur Ruhe. Ihre Hundebox mag sie und sie fühlt sich sicher, wenn sie sich zurückziehen kann. Andere Hunde muss Luna erst kennen lernen (gemeinsamer Spaziergang) und kann dann im Freilauf zusammengeführt werden. Hier wird nach Sympathie entschieden. Grundsätzlich ist sie Maulkorb gewöhnt, bei Hundezusammenführungen kann er also genutzt werden. Luna grenzt sich aber klar ab, wenn es ihr zu viel wird. Futterneid bei anderen Hunden ist vorhanden. Derzeit lebt mit einem Rüden zusammen, das funktioniert. Dennoch wird für Luna möglichst eine Einzelhaltung gesucht aufgrund ihrer extrem starken Menschenbezogenheit. Im Endeffekt braucht Luna einen erfahrenen Hundehalter, der Zeit und Muße für sie hat. Wünschenswert wäre jemand mit Cattle Dog Erfahrung - jeder der schon einen hatte, weiß wie eigen sie sind! Abgegeben wird Luna ausschließlich mit einem Schutzvertrag und einer Probezeit. Luna wohnt derzeit in Ostfriesland, wird regelmäßig geimpft/ entwurmt, gesundheitlich ist alles bestens.

Sie sind genau der richtige Mensch für Luna? Dann melden Sie sich bitte per PN bei ACD in Not oder per Mail an info@acdinnot.de.

Der Vermittlungshund ist dem Team von ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung basiert auf den Angaben von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim. Die Beschreibung ist somit ohne Gewähr.

Yuna

Yuna, Hündin, evtl. Cattle Dog Mix *2019

Yuna ist ca. 3 Jahre alt, kastriert, gechipt und geimpft

Ihre Pflegemama schreibt:
Die wunderschöne Yuna sieht mit ihren Punkten sehr lustig aus, nur ist ihre Geschichte leider so gar nicht zum Lachen, denn Yuna ist schon seit einem Jahr auf der Reise und würde so gerne endlich ankommen. Das Glück war bislang nicht auf ihrer Seite und unverschuldet musste sie nun schon einige Male umziehen.

Im Jahr 2021 wurde sie in Bosnien humpelnd und etwas unterernährt auf der Straße aufgegriffen. Im Herbst 2021 war es dann soweit und sie durfte nach Deutschland ausreisen.
Wie sich raus stellte hatte Yuna einen alten unversorgten Bruch im Ellenbogengelenk und musste zunächst körperlich aufgepäppelt werden. Nach einem 14-tägigen Zwischenstopp in ihrer ersten Pflegestelle, kam sie dann in ihre geplante Pflegestelle, wo sie tierärztlich durchgecheckt und physiotherapeutisch begleitet wurde. Dort hat Yuna eine gute Muskulatur aufgebaut, so dass der alte Bruch im Ellenbogengelenk ihr kaum noch anzumerken ist. Inzwischen kann sie Wanderungen von 10 bis 15 km gut laufen und auch kleine Jogging-Touren oder das Laufen am Rad bereiten ihr keine Schwierigkeiten. Leider konnte Yuna in dieser Pflegestelle nicht bleiben, da ihre Pflegemama gesundheitliche Probleme hat und Yuna sich im genesenen Zustand als recht temperamentvoll zeigte.

In einer weiteren Pflegestelle klappte es zwischen Yuna und dem vorhandenen Rüden nicht sehr gut, so dass Yuna Anfang Februar bei mir eingezogen ist. 

Die dreijährige Hündin ist vermutlich ein Cattle Dog Mischling. Zumindest hat sie optische Ähnlichkeiten und auch ihr Wesen passt zu dieser ausdauernden Rasse. Yuna ist dem Menschen gegenüber aufgeschlossen und freundlich. Vor allem zu Anfang war es jedoch wichtig, Yuna sehr klare Grenzen zu setzen, damit sie sich in meine vorhandene Hundegruppe integrieren konnte. Inzwischen hat sie die Spielregeln verstanden, die es in einer Gruppe zu beachten gilt, so dass sie problemlos in meiner Hundegruppe zurechtkommt. 

Trotzdem müssen neue Hundekontakte langsam und kontrolliert aufgebaut werden. Es hat sich hier gezeigt, dass es für Yuna am einfachsten ist zunächst an der Leine mit anderen Hunden zu laufen und Kontakte nur aus der Ruhe heraus zuzulassen. Wird sie im Freilauf auf andere Hunde zugelassen, kann es zu Streit kommen. Inzwischen kommt sie hier mit vielen vertrauten Hunden sowohl drinnen wie auch draußen gut aus.

Neben den sozialen Kompetenzen musste und muss Yuna vor allem noch viel Geduld und Ruhe lernen. Oft fällt es ihr noch schwer sich zurück zu nehmen, zu warten und eben nicht an erster Stelle zu stehen. Dies tut sie dann gerne mit Gejammer kund. Wichtig ist auf dieses etwas theatralische Verhalten nicht einzugehen, da ihre Ansprüche sonst immer höher werden und sie dann durchaus auch dominant Dinge einfordert. Aber auch hierzu hat sie in den vergangenen Wochen schon viel gelernt. Hilfreich ist hier ein klar strukturierter Tagesablauf mit viel Ruhe und Ritualen.

Yuna hat Jagdtrieb. Dieser bezieht sich nicht nur auf Wild, sondern leider auch auf andere starke und laute Bewegungsreize wie LKW´s, Motorräder und Züge. Hier lässt sie sich aber gut kontrollieren, wenn frühzeitig reagiert wird und man ihr mit einem klaren „Ja-Nein“-Prinzip durch diese Situationen hilft. Dennoch sollte noch weiter an ihrem Jagdtrieb gearbeitet werden. 

Katzen wie auch andere Tiere sollten deshalb leider nicht im Haushalt leben.
Im Juli war Yuna für 14 Tage vermittelt, doch auch da konnte sie nicht bleiben, da es kurzfristig zu unerwarteten gesundheitlichen Problemen des Übernehmers kam, so dass Yuna nun vorerst wieder bei mir eingezogen ist. Positiv anzumerken ist jedoch, dass sie sich schnell und unkompliziert dort eingelebt hatte und dort viel Freude verbreitet hatte.

Yuna ist es leid so „hin und her geschubst“ zu werden und braucht nun dringend ihr „Für-immer-Zuhause“. Sie sucht selbstsichere Menschen, die es mit ihrer Sturheit und Impulsivität aufnehmen können. Yuna ist begeisterungsfähig und lernt schnell. Ein ruhiges Zuhause im ländlichen Bereich wäre für sie ideal. Und auch wenn Yuna gerne schmust, ist sie definitiv kein Couch-Potatoe. Sie will mental wie auch körperlich ausgelastet sein, braucht in erster Linie aber klare und ehrliche Menschen, die in der Lage sind den Raum einzunehmen und zu verwalten. Yuna kann gut stundenweise alleine bleiben (auch wenn sie am liebsten immer mit dabei ist), so dass sie auch für halbtags berufstätige Menschen gut geeignet ist. Auto fahren bereitet ihr allerdings auch keine Schwierigkeiten, so dass sie auch gut mitgenommen werden kann!

Vielleicht darf Yuna bei Ihnen endlich ihre Reise beenden? Sie hat es so verdient!

Yuna befindet sich bei mir in 48155 Münster auf Pflegestelle und wird über Ankerhunde e.V. vermittelt. Bei Interesse oder Fragen melden Sie sich aber auch gerne vorab direkt bei mir.

Daniela Strickmann 0171 3816272

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Maxi

Maxi
Hündin, Jagdhund-Cattle Dog Mix, *16.10.2020

Achtung! Hier kommt Maxi! Für die junge Mischlingshündin wird ein aktives Zuhause gesucht, das ihr allerdings einen stabilen Rahmen und Sicherheit bieten kann. Maxi ist nämlich ein kleiner Hasenfuß, aber mit großer Klappe voran und immer mittendrin, statt nur dabei. Fremde Menschen verunsichern sie und passt man nicht auf, zwickt sie im Vorbeigehen, um ihrer Meinung nochmal Nachdruck zu verleihen. Auf rennende, spielende Kinder reagiert sie ebenfalls.
Nun ist Maxi aber absolut kein Höllenhund! Die meiste Zeit ist sie eine Traumhündin; ihre jetzige Familie hat viel Zeit und Hingabe in ihr Training investiert. Maxi kennt die Grundkommandos, ist sehr gelehrig, apportiert für ihr Leben gern und hilft beim Aufräumen. Sie kann problemlos alleine bleiben und ist verträglich mit anderen Hunden. Ein bereits vorhandener Hund wäre sicherlich kein Problem.
Ihrer Genetik entsprechend, hat Maxi einen Jagdtrieb, den man nicht unterschätzen sollte. Das bedeutet, dass in ihrem neuen Zuhause besser keine Katzen und andere Kleintiere leben sollten. Eine Einzelperson oder ein kinderloses Pärchen, bei dem Maxi nochmal „von vorn“ beginnen kann, wäre wünschenswert. Wichtig ist, dass Maxi im zukünftigen Zuhause nicht den Job des Aufpassers und Hausmeisters übernehmen muss. Dass sie einfach nur ein entspanntes Hundeleben führen und sich auf ihre Menschen verlassen kann.
Die Hündin lebt in Unterfranken (Nähe Würzburg), ist intakt, gechipt und geimpft.
Wer gibt Wirbelwind Maxi eine Chance? Bei Interesse an ihr, schreibt uns bitte eine E-Mail an info@acdinnot.de
Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.