Das Team von ACD in Not

Hier möchten wir uns kurz vorstelllen:

1. Vorstand Nicole Laudenbach

Ich heiße Nicole und lebe mit zwei Australian Cattle Dogs in Brachttal und arbeite als Psychoonkologin und Supervisorin im Main-Kinzig-Kreis. Vor 8 Jahren erfüllte ich mir meinen Traum und holte mir eine 8 Wochen alte Cattle Dog Hündin namens Candice aus einer Zuchtstätte.

Einige Jahre später bekam ich über ACD in Not mit, dass ein Cattle Dog Rüde namens Hugo einen neuen Besitzer suchte. Über den Verein kam es zum Kontakt mit dem Besitzer und seitdem bereichert Hugo mein Leben.

Seitdem mich die Cattles begleiten, lernte ich viel über das Verhalten, die Erziehung und die Beschäftigung dieser Rasse kennen und weiß, wie schwer es mitunter ist, ein neues Zuhause für Cattles aus zweiter Hand zu finden. Daher setze ich mich für die Notcattles ein und gemeinsam mit meinem Team versuchen wir, für jeden Notcattle ein geeignetes neues Zuhause zu finden.

 

2. Vorstand und Schriftführerin Beatrice Gröppler

Ich bin über meinen ACD-Rüden Buzz zu ACD in Not e.V. gekommen. Schon seit Jahren im Tierschutz engagiert, möchte ich nun meine Fähigkeiten in den Dienst der Not-Cattles stellen, zusammen mit allen anderen in Team.

Kassenwart Marian Wachsmuth

Ich heiße Marian Wachsmuth, lebe in Bernburg an der Saale im südlichen Sachsen-Anhalt und bin (Mit-)Inhaber eines kleinen Unternehmens, das im Bereich Hundezubehör, -futter & Hundeschule tätig ist.

Auf den Australian Cattle Dog bin ich durch eine gute, cattle-verrückte Freundin gekommen und bin zurzeit Pflegestelle für den Cattle-Opa „Rocki“, der sonst im Tierheim sitzen würde.

Beisitzerin Helena Conens

Mein Mann, unsere Tochter, die 3 Hunde und ich, leben in Elzach, einem kleinen Ort ca. 30 km von Freiburg im Breisgau entfernt. Eigentlich bin ich gelernte Tierarzthelferin und Tierphysiotherapeutin, im Moment allerdings in Elternzeit.

Der erste eigene Hund in meinem Leben ist Charlie, ein DSH-Galgo-Mix, den wir 2007 im Freiburger Tierheim entdeckten. Da er nicht wirklich Interesse an Hundesport hatte, waren wir 2 Jahre später auf der Suche nach einem Zweithund und stolperten mehr oder weniger zufällig über Finn, den Cattle, der sozusagen den Stein zur Gründung von ACD in Not mit ins Rollen brachte.
Inzwischen ist das Kleeblatt mit Miro, einem jungen Rottweiler komplett.

Aber grade die Cattles, die es auf Grund ihres Verhaltens oft schwer haben, ein neues Zuhause zu finden, liegen mir einfach am Herzen, denn es sind im Grunde Hunde mit einer zwar harten Schale aber einem goldenen Kern

Beisitzerin Kerstin Hoffmann

Ich lebe mit meinen mittlererweile 6 Cattle Dogs und meiner Familie in der schönen Eifel. Tiere jeglicher Art begleiten schon immer mein Leben. 2005 bekam ich meinen ersten Australian Cattle Dog und habe diese Rasse mit all Ihren Ecken und Kanten kennen und lieben gelernt.