Informationen Rüden

Der dreijährige kastrierte Cattlemix Hermann logiert seit einiger Zeit bei uns im Fellnasen Hotel in Winsen an der Luhe.
Unser Hermann ist ein sehr verschmuster und anhänglicher Hund. Er versteht sich gut mit anderen Hunden und ist sehr menschenbezogen.
Hermann sucht aktive und konsequente neue Besitzer, bei denen er noch viel lernen darf.
Bei Interesse kontaktieren Sie uns doch bitte! Wir würden uns sehr freuen.

Anne Ziegler
Fellnasen-Hotel
Lüneburger Straße 400
21423 Winsen Luhe
Tel.: 04171-6693930
www.fellnasen-hotel.de
info@fellnasen-hotel.de

 

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Tenios ist ein Schatz!

Charakterlich ist Tenios ein totaler Schatz. Er ist Menschen gegenüber freundlich und aufgeschlossen, zutraulich, sucht den Kontakt und die Gesellschaft zu Menschen. Er ist 8 Jahre alt, 50cm groß. Während er einerseits ein ausgeglichenes Wesen hat, ist er trotzdem sehr gesellig, immer gerne dabei, egal wohin, draußen auch gerne mal länger unterwegs, Hauptsache in Begleitung seiner Menschen. Für ihn gibt es nichts Schöneres!

Tenios ist zudem gelehrig und schlau! Er schaut sich Regelmäßigkeiten seines Tierpflegerin ab und durchschaut diese super schnell!! Ideal für Menschen, die einen Hund suchen, der noch viel lernen soll.

Mit anderen Hunden ist Tenios gut verträglich. Sein Verhalten bezüglich Kindern und Katzen ist unbekannt und kann vor Ort auch nicht getestet werden.

Tenios ist kastriert, geimpft, gechipt und hat einen Eu-Impfausweis. Derzeit lebt er noch in Rumänien.

Die Vermittlung erfolgt über den Tiergnadenhof Pfötchenkiste in Zusammenarbeit mit der Tierhilfe Hoffnung e.V. Daniele Ehmann freut sich unter Tel. 0174-6260336 auf Ihren Anruf zu Tenios!

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Clyde, Rüde *2015

Der dreijährige unkastrierte Cattle-Trevüren-Mix Clyde ist der Schattenhund seines Frauchens. Sein Frauchen gibt Clyde auch nur ab, weil es denkt, dass jemand anders mit mehr Hundeerfahrung und mehr Zeit für die Führung und Ausbildung des Hundes dieser anspruchsvollen Aufgabe besser gerecht werden würde. Clyde ist ein sehr begabter, cleverer, entschiedener, sportlicher und aktiver Hund. Und sucht einen entsprechend zu ihm passenden Menschen, bei dem er immer dabei sein kann.

Er entwickelt eine sehr starke Bindung zu seiner Hauptbezugsperson. Dabei ist er jedoch sehr sensibel und Anweisungen mit Druck durchsetzen zu wollen kein Weg. Damit könnte man ihn für immer verschrecken. Clyde kann auch durchaus mal ängstlich reagieren. Mag z.B. nicht gerne ins Auto klettern, was aber vor allem daran liegt, dass er bisher nur ein paar Mal ins Auto musste. Und dann ging es immer zum Tierarzt oder in die Hundepension.

Er ist sehr sozial und lebt auf einem Reiterhof, auf dem täglich viele Menschen ein und aus gehen. Clyde hat eine sehr enge Bindung zu seinem Frauchen. Ist er in der Nähe seines Frauchen, wenn ihm bekannte Personen den Reiterhof betreten, begrüßt er diese freundlich. Kommen jedoch ihm (noch) nicht bekannte Personen seinem Frauchen aus seiner Sicht zu nahe, zeigt er körperlich, dass sie bitte auf Abstand bleiben sollen. Clyde kann cattletypisch auch ein echter Clown sein. Er ist ein Hund, der alles in die Schnauze nehmen möchte. Wenn er jemanden gerne hat, nimmt er die Hand des Menschen ganz vorsichtig in die Schnauze und führt den Menschen über den Hof.

Am wichtigsten ist es, dass Clyde ein sehr liebevolles Zuhause bekommt mit einer Bezugsperson kommt. Die mit ihm arbeitet und schmust, ihn fordert und fördert, sportlich aktiv ist und viel Zeit mit ihm verbringt. Eine reine Haltung als Hof- oder Wachhund ohne Bezugsperson oder Schutzdienst kommen für ihn nicht in Frage.

Clyde braucht allerdings eine konsequente, führungsstarke Hauptbezugsperson. Daher wird daher nur in erfahrene Hände vermittelt oder an sehr engagierte Anfänger mit der Auflage, eines Cattledog- oder Tervürenerfahrenen Hundetrainer für einige Monate zu engagieren.

Katzen und andere Kleintiere dürfen auf keinen Fall in seinem neuen Zuhause leben. Clyde versteht sich mit Rüden und Hündinnen gleichermaßen gut. Obwohl er Kinder kennt, sollte er möglichst in eine Familie ohne Kinder oder zumindest mit Jugendlichen ab 14 Jahren.

Clyde bewegt sich als Hofhund mit Familienanschluss meistens frei, er kommt nur bei Bedarf an die Leine. Daher wäre es natürlich traumhaft, wenn er in seinem neuen Zuhause so oder ähnlich leben könnte.

Sie haben Interesse an Clyde? Dann wenden Sie sich bitte per PN an uns oder per Mail an info@acdinnot.de.

Hinweis: Gerne werden Clyde und seine Schwester Bonnie auch zusammen abgeben, allerdings dann nur an Personen mit sehr viel Erfahrung mit triebstarken, selbständigen und selbstbewussten Hunden.

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Cooper- Cattle/ Altdeutscher Hütehund, Rüde, * 2013
 

Update 07.08.2017

COOPER Alter: ca. 4 Jahre Geschlecht: Männlich Art/Rasse: Hund, Australian Cattle Dog/Altdeutscher Hütehund kastriert geimpft

CHARAKTEREIGENSCHAFTEN Für aktive Menschen, aufmerksam BESCHREIBUNG COOPER ist ein junger, agiler Rüde der körperlich und geistig gefordert und gefördert werden will. Er ist Menschen gegenüber freundlich (aber zu Anfang etwas unsicher), sollte jedoch nicht mit Katzen und Kleintieren zusammenleben. Wenn er klare Grenzen gesetzt bekommt und mit liebevoller Konsequenz geführt wird, ist er ein treuer Begleiter. Verträglichkeit mit Artgenossen (nach Auskunft der Vorbesitzer) bedingt nach Sympathie. Im Tierheim konnten wir das bisher noch nicht weiter ausprobieren. Jagdtrieb (d.h. nach Auskunft der Vorbesitzer jagt er Katzen und Kleintiere ernsthaft) C

OOPER kennt die Grundkommandos, lernt schnell und ist ausgesprochen aufmerksam. Bei sportlichen Menschen ist er ganz sicher ein agiler Kumpeltyp

TIERHEIM "AKTION TIER ROGGENDORF" | TSV ROGGENDORF U.U. Gadebuscher Str. 3 19205 Roggendorf :+49 38876 31863 roggendorf@aktiontier.org www.aktiontier-roggendorf.org D

er Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Der sechsjährige unkastrierte Cattlerüde Cowboy sucht eine neue Familie, die ihn rassebedingt auslastet.

Cowboy spielt und schmust liebend gerne mit Menschen und Hündinnen. Mit Kindern hat er noch keine Erfahrung. Katzen und Rüden sind nicht sein Ding. Gerne fährt Cowboy Auto und kann auch gut alleine bleiben.

Cowboy lebt zurzeit problemlos mit einer Cattle Dog Hündin im Raum Hanau zusammen.

Sie haben Interesse an Cowboy? Dann freuen wir uns über eine PN an ACD in Not oder eine Mail an info@acdinnot.de.

Spotty, Rüde 10 Jahre S

SOS *** FRAUCHEN VERSTORBEN!!! *** VERMITTLUNGSHILFE ***

Aufenthaltsort: 48565 Steinfurt

Name: Spotty 
Geschlecht: Rüde 
Alter: ca. 10 Jahre 
kastriert: ja 
Größe: ca. 45 cm 
Rasse: Cattledog/Münsterländer-Mischling - gechippt, geimpft, besitzt EU-Heimtierausweis - 

Spottys Frauchen ist gestorben und er braucht dringend ein neues Plätzchen! Am liebsten natürlich Endstelle, wegen der Dringlichkeit aber auch gerne eine Pflegestelle.

Spotty hat einen ruhigen, lieben und zugleich neugierigen Charakter und ist dankbar für jede Zuwendung - ein richtiger Schmusebär. der immer gerne dabei ist. Mit anderen Hunden möchte er sein Zuhause allerdings nicht teilen und Katzen sollten auch keine vorhanden sein. Ebenso keine kleineren Kinder, denn er ist schnell eifersüchtig und zeigt das auch.

Zudem möchte er sein Zuhause beschützen. Deshalb ist Spotty kein Anfängerhund. Er braucht ein Zuhause, das ihm klar zu verstehen gibt, dass er nicht der Chef ist.

Das optimale Zuhause für Spotty wäre bei aktiven älteren Personen mit Hundeerfahrung, die mit ihrem Hund gerne viel in der freien Natur unterwegs sind. Spotty ist trotz seines Alters noch sehr fit. Leider hatte er die letzten drei Jahre bei seinem Frauchen ungebremsten Zugang zu Futter und er hat ca. 2-3 kg zuviel auf den Rippen, die es nun gilt, wieder los zu werden. Da er aber gerne läuft, sollte sich das durch die Bewegung und entsprechender Fütterung wieder schnell einpendeln.

Spotty ist natürlich stubenrein, kann ein paar Stunden alleine zu Hause bleiben, und fährt auch problemlos im Auto mit.

Wer hat ein Plätzchen frei für Spotty??? Tel. 015233900620

Der Vermittlungshund ist dem Team von ACD in Not e.v. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selbst verfasst. Die Angaben sind daher ohne Gewähr.

Update 01.08.2018

Robin - sucht nach wie vor einen Gnadenbrotplatz!

Der dreizehnjährigeRobin ist ein sehr verträglich, schüchterner Rüde. Er würde so gerne einmal noch erleben, was es heißt, eine eigenen Familie und ein eigenes Körbchen zu haben.

Wer hat noch eins für Robin frei?

Der möge bitte Kontakt aufnehmen mit Tierheim Casa-Cainelui Kontakt bitte über Ulrike Konetschny ulrike.konetschny@t-online.de Tel. 016097230284 www.casa-cainelui.com.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gnadenplatz für Robin gesucht!

Geburt: 2005

Größe: 45 cm

Kastriert: ja Aufenthaltsort: Tierheim Casa Cainelui in Rumänien

Robin ist ein zurückhaltender Rüde. Er ist interessiert an Menschen, schnuppert an der Hand und nimmt auch Leckerchen aus dieser. Zu mehr fehlt ihm das Vertrauen. Den Freilauf erkundet Robin zunehmend mit mehr Selbstbewusstsein. Traute er sich anfangs kaum von seinem Törchen weg, wird er nun immer mutiger.

Er ist mit allen Hunden verträglich. Streitigkeiten fängt der kleine Rüde keine an - es sollte jedoch drauf geachtet werden, dass er nicht unterbuttert wird. Ein Zuhause mit einem souveränen Zweithund wäre für den Rüden wichtig, da er noch sehr unsicher in unbekannten Situationen ist. Robin hätte dies für seine letzte Lebenszeit noch verdient.

Altersbedingt hat Robin schlechte Zähne. Robin ist kastriert, geimpft, gechipt und wird mit dem EU-Heimtierausweis vermittelt.

Robin wird über das Tierheim Casa-Cainelui vermittelt. Kontakt bitte über Ulrike Konetschny ulrike.konetschny@t-online.de Tel. 016097230284 www.casa-cainelui.com

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Baryk

Baryk, Rüde *2016

Baryk - leidet sehr im Tierheim in Tschechien!

Baryk ist ein zweijähriger kastrierter Cattlerüde. Er ist in einer Familie aufgewachsen, die Scheidung der Eltern hat jedoch sein Leben radikal verändert.

Der 14jährige Junge der Familie, mit dem er aufgewachsen ist, kam sehr gut mit ihm zurecht, auf diesen hörte er gut. Dann kam die Trennung der Eltern, der Junge ging mit der Mutter, der Hund mit dem Vater. Beim Vater lebte er nur im Garten.

Irgendwie kam es eines Tages leider zu einem Beißvorfall und Baryk musste sofort ins Tierheim in Zlin, Tschechien.

Die Tierheimmitarbeiter bemühen sich sehr um ihn, haben aber so gut wie keine Erfahrung mit solchen Rassen und auch kaum Zeit, sich mit ihm zu beschäftigen. Baryk fing an, sich selbst zu verletzen, indem er sich den Schwanz so blutig biss, dass er teilamputiert werden musste. Und trotz eines riesigen Kragens hat er es geschafft, sich auch wieder in den Schwanzstumpf zu beißen, der noch nicht verheilt ist.

Aber Baryk hatte etwas Glück im Unglück: Bei der Amputation begleitete ihn eine zweifache Cattle Dog-Besitzerin aus Deutschland, die auf Besuch in ihrem Geburtsort war und von Baryk gehört hatte. Und wie es der Zufall will, hatte sie früher bereits in diesem Tierheim ausgeholfen und sie kennt die Mitarbeiter und umgekehrt. Daher konnte sie mit Baryk mehrmals spazieren gehen, allerdings aufgrund des Beißvorfalls mit Maulkorb. Von diesen Spaziergängen gibt es diverse Videos. Und sie berichtet, dass Baryk nach den Spaziergängen auf keinen Fall mehr in seinen Zwinger zurück wollte.

Und es zeigte sich schnell: Trifft Baryk auf cattleerfahrene Menschen, sind Spaziergänge und Schmusekontakte kein Problem. Er lässt sich leicht beeindrucken und sucht bei unbekannten Situationen die Nähe des Menschen.

Mit Hündinnen wird Baryk in der Regel verträglich sein, mit Rüden wohl eher nicht nach dem Eindruck, der bei den Spaziergängen gewonnen werden konnte. Spezifische Tests seitens des Tierheims wurden noch nicht unternommen.

Nun ist die Dame wieder zurück in Deutschland und nimmt sich mit ausdrücklicher Zustimmung des Tierheims in Tschechien der Vermittlung von Baryk an. Und nun sucht Baryk also dringend ein gutes neues Zuhause mit liebevollen, konsequenten, möglichst rasseerfahrenen Menschen. Das Tierheim möchte Interessenten in Begleitung seiner deutschen Vermittlerin gerne persönlich kennenlernen.

Hast Du einen Platz für ihn frei?

Dann melde Dich bitte schnell bei Denisa Vyoralova, email: denisa.vyo@gmail.com und Handy 0170 / 4866 596 (anrufen oder WhatsApp).

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Billy

Billy – sucht ganz dringend ein neues Für-immer-Zuhause!

Der zweijährige Billy sucht ganz dringend ein neues Für-immer-Zuhause, in dem er es richtig gut hat. Sein Herrchen kann krankheitsbedingt leider nicht mehr so für ihn sorgen, wie er es möchte. Trotz Unterstützung ist Billy aktuell unterfordert. Aber dies äußert sich nicht in negativem Verhalten, er fragt nur schon mal nach, was denn nun ansteht.

Billy ist ein sehr hübscher, lieber, verschmuster Cattlerüde, der seinem Menschen nicht von der Seite weicht. Billy will mit seinem Menschen aktiv unterwegs sein. Er liebt es, zu üben und den trainieren, auf dem Hundeplatz sind die Hindernisse sofort seine. Billy kennt es auch, mal über einen längeren Zeitraum betreut zu werden in einer anderen Familie oder regelmäßig mit seiner Gassigängerin und deren Hündin spazieren zu gehen. Im Restaurant verhält er sich völlig unauffällig.

Im Freilauf ist Billy bedingt abrufbar, solange keine Ablenkungen vorhanden sind. Je nach Sympathie tobt er mit anderen Hunden herum, er hat einige Gassifreunde. Wenn ihm allerdings die Nase eines anderen Hundes nicht passt, pöbelt er an der Leine. Und ab und an versucht er auch die Gelegenheit zu erhalten, sich mit einem solchen Hund mal direkt auszutauschen.

Billy sucht eine hundeerfahrene Familie, ggf. mit Jugendlichen ab 15 Jahren. Die Familie sollte möglichst ländlich wohnen und möglichst ein Haus mit Garten haben. Billy braucht Menschen, die ihm ganz klar, liebevoll und konsequent den Weg in ein stabiles Hundeleben in seinem Für-immer-Zuhause zeigen. Und keinesfalls über körperliche Dominanz / Einwirkung, das mag er überhaupt nicht und reagiert schon mal mit Schnappen. An seiner Impulskontrolle muss auch noch gearbeitet werden. Mit Kinder und Katzen hat er noch keine Erfahrungen.

Billy hat eine sensible Verdauung, benötigt aber kein Spezialfutter. Er hat kürzlich einen Hormonchip bekommen. Billy kommt aus dem Raum Mönchengladbach.

Sie möchten Billy bald an Ihrer Seite haben? Dann nichts wie ran an die Tasten und eine PN an ACD in Not oder eine Mail an info@acdinnot.de geschrieben.

Joker

Liebevoller junger Rüde sucht seine Menschen!!!

Joker.....sehr menschenbezogener Australien Cattle Dog (?) Mischling ist auf der Suche nach seiner Familie.
Joker ist 40 cm hoch und wiegt 12 kg. Er wurde 2014 geboren.
Auf seiner Pflegestelle lebt er mit Rüden und Hündinnen zusammen, das klappt völlig problemlos.... Und er ist katzenverträglich.
Er mag große und kleine Menschen, ist stubenrein und kann auch ein paar Stunden alleine bleiben.
Er wedelt den ganzen Tag und ist einfach nur glücklich.

Joker erkundet sehr freundlich und aufmerksam die Welt, er freut sich sehr über jede kleinste Aufmerksamkeit.
Er fährt problemlos Auto und geht Treppen hoch und runter.

Er ist ein ganz liebevoller Hund der die Nähe zum Menschen sucht, Joker liebt es wenn man seine Aufmerksamkeit auf ihn richtet und möchte gar nicht mehr vom Menschen weggehen.

Er ist sehr aufmerksam, wachsam und unerschrocken, dazu sehr agil und robust. 
Joker mag viel unterwegs sein-er eignet sich sehr um bei sämtlichen Freizeitaktivitäten seinen Menschen zu begleiten.
Typisch wie der ACD liebt er seine Familie über alles.

Rundherum ein wirklich (fast) perfekter Hund mit einer tollen Größe und einem sehr liebevollen Wesen.

Das einzige Problem ist derzeit das er an der kurzen Leine meckert wenn er andere Hunde sieht. Daran wird bereits mit ihm gearbeitet das er cool und locker andere Hunde passieren kann. Es wäre sehr schön wenn seine neue Familie dieses mit ihm weiter üben könnte.

Sein Ziel ist es nun, seine eigene Familie zu finden, die ihm ein Zuhause gibt und ihn voll an deren täglichen Leben beteiligt. Im Gegenzug wird er ihnen ihr Herz,ihre Treue und ihre Freundschaft schenken.
Joker ist jetzt bereit für eine schöne Zukunft.

Er ist bereits kastriert, gechipt und geimpft.
Er wird nur nach positiver Vorkontrolle mit Schutzvertrag vermittelt.

Gerne freut er sich über Besuch auf seiner Pflegestelle in 53577 Neustadt.

Vermittelt wird Joker über den Verein Salva Hundehilfe e.V. Ansprechpartnerin ist Jeannine Zech: Handy (auch Whats-App) 0172 6546136, Mail: j.zech@wiedtaler-rohschinken.de.

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Tom - ist sehr bewegungsfreudig!

geb. 08/2015, ca. 62 cm, kastriert

Wenn Tom irgendetwas liebt, dann ist es, in Gesellschaft zu sein. Ob beim Spielen, Spazierengehen oder Schmusen. Er genießt jeden Moment, den ein Mensch mit ihm teilt. Auch mit Artgenossen beiderlei Geschlechts versteht er sich. Er lebt momentan mit einigen Hunden harmonisch zusammen. Mit Katzen hatte er noch keinen Kontakt. Tom geht brav an der Leine, ist jedoch etwas unsicher bei viel Straßenverkehr oder Lärm. Im Auto mitfahren, hat er bereits kennen gelernt.

Tom lebt mit anderen Hunde auf einem Gelände, wo er täglich von Menschen besucht und beschäftigt wird. Er kennt es jedoch nicht, in einer Wohnung oder Haus zu leben und ist daher noch nicht gänzlich stubenrein. Mit Kindern spielt er gerne, diese sollten jedoch aufgrund seiner Größe und Bewegungsfreudigkeit etwas größer sein. Perfekt wäre für ihn ein Zuhause mit Garten, wo er sich viel bewegen kann. Derzeit lebt Tom in Spanien.

Kontakt :  

Marion Matysek: 0 23 67/ 18 08 10 (nach 19 Uhr, ggf. AB, dann Rückruf)

Thomas Saxert: 0 23 05/ 70 61 45 1

Mobiltelefon: 0 15 73/ 64 744 28 (ggf. Mailbox, dann Rückruf)

Mail: dogsisland@web.de

PN: dogs-island

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Dandy

Dandy ist freundlich - auch zu Katzen!

Dandy ist ca. 4 Jahre alt, 60cm hoch, kastriert und ein sehr freundlicher Zeitgenosse. Er versteht sich mit allen Hunden, egal ob Rüde oder Weibchen und ist sehr lieb zu Menschen. Dandy liebt es, zu spielen und zu laufen.

Mit Katzen könnte es wohl auch funktionieren. Dandy sucht nun ein liebevolles Zuhause. Er ist ein wunderbarer Hund, der so sehr auf ein eigenes Zuhaue wartet. Dandy ist ausgesetzt worden, er wartet in Murcia/ Spanien, dass eine liebe Familie ihn sieht und adoptiert.

Möchten Sie Dandy ein schönes Zuhause schenken?

Kontakt :

Marion Matysek: 0 23 67/ 18 08 10 (nach 19 Uhr, ggf. AB, dann Rückruf)

Thomas Saxert: 0 23 05/ 70 61 45 1 Mobiltelefon: 0 15 73/ 64 744 28 (ggf. Mailbox, dann Rückruf)

Mail: dogsisland@web.de PN: dogs-island

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Wolf

Update zu Wolf!

 

Post von Wolf!

Das Training für Wolf ist angelaufen und läuft soweit gut. Allerdings merkt man doch, das Wolf  mit seinem Verhalten in den letzten Jahren anscheinend gut zurecht gekommen ist. Es wird noch einige Zeit dauern, bis er sein Verhalten in die gewünschte Richtung wirklich ändert. "Aber wie sagt man so schön - Übung macht den Meister!", so der Tierheimleiter, der das Training mit Wolf persönlich absolviert.

Wir wünschen dem Training weiter guten Verlauf und bedanken uns für das Engagement des Tierheimleiters für Wolf, das überhaupt nicht selbstverständlich ist.

Sie sind an Wolf interessiert? Dann lernen Sie ihn gerne kennen bei einem Besuch im Tierheim Nettetal. Bei ernsthaftem Interesse werden Sie dann in das Training von Wolf mit einbezogen.

Kontakt über das Tierheim 41334 Nettetal, Tierheimleiter Herrn Erdmann., unter der Telefonnummer 02153 / 3785.

 ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Wolf, Rüde *2013

Wolf im Tierheim Nettetal – er möchte nicht länger einsam bleiben!

Wolf wurde vor einigen Monaten angebunden gefunden und ist dann im Tierheim Nettetal eingezogen.

Wolf ist ein Cattlemix-Rüde, dessen Vertrauen man sich verdienen muss. Der Tierheimleiter hat diese Herausforderung angenommen. Nachdem sich Wolf zuerst überhaupt nicht anfassen ließ, kann der Tierheimleiter heute alles mit ihm machen. Wolf akzeptiert ihn auch als seine Führungsperson, auch in für ihn überraschenden, kritischen, unangenehmen Situationen. Er lässt sich grundsätzlich gut regulieren, allerdings muss sich die Führungsperson auch durchzusetzen wissen, sollte Wolf einmal anderer Meinung sein.

Hat Wolf die Möglichkeit auszuweichen in einer für ihn stressigen oder bedrohlichen Situation (z.B. die Annäherung einer ihm unbekannten Person), so weicht er defensiv aus. Er orientiert sich dann auch schön an seiner Führungsperson. Kann er selbständig zu einer Person gehen, so zeigen weitere Annäherungen soziale Kooperationsbereitschaft. Kann Wolf nicht ausweichen, weil er angebunden ist oder die Leine kurz gehalten wird, so neigt er zu aggressiver Konfliktlösung mit offensiven Handlungen.

Sollten Wolf andere, vor allem unkastrierte, Rüden nicht sympathisch sein, zeigt er dies deutlich. Dabei bleibt er in der Regel für seine Führungsperson ansprechbar und regulierbar, aber erst ab einer Distanz von 1,50 bis 2m. Hier muss noch deutlich mit ihm gearbeitet werden.

Nähert sich dem Hundeführer ein zum Rudel gehörender Hund, so verteidigt Wolf den Hundeführer als Ressource. Dieses kann jedoch durch souveräne Führung durch den Hundeführer geregelt werden.

Wolf ist zusammengefasst ein Rüde, der sich zu behaupten weiß und über die Jahre für sich Strategien entwickelt hat, die ihn weiterbringen. Er ist nicht schnell zu beeindrucken und braucht eine glasklare und konsequente Führung. Bei Personen, die ihn führen und sein Anker sind, wird er ein zuverlässiger und freundlicher Hund sein. Er wird aber keine Schwäche oder Graustufen zulassen.

Wolf wird nicht zu Kindern vermittelt. Bei einer Familie mit Jugendlichen ab 16 Jahren, die viel Erfahrung mit charakterstarken Hunden haben, könnte eine Vermittlung in Betracht gezogen werden.

Wolf wird nur als Einzelhund vermittelt,  da sonst die Gefahr der Verteidigung der Ressource Mensch besteht.

Folgendes, von ACD in Not finanziertes Training wird aktuell mit Wolf durch den Tierheimleiter unter Anleitung des cattleerfahrenen Hundetrainers Jörg Müller (http://takobello.de/konzept/hundeschulen)

durchgeführt:

+ Duldung von Fremdpersonen in seiner Nähe.

+ Erhöhung der Frustrationstoleranz und Impulskontrolle.

+ Führtechniken in der Begegnung mit Artgenossen.

+ Stand-by Übungen /Ruheübungen stehend und sitzend. So entsteht ein sozialer,

meditativer Charakter mit sehr beruhigenden Auswirkungen auf Zwei- und

Vierbeiner.

+ Maulkorbtraining zur positiven Gewöhnung.

Wer sich für Wolf interessiert, wird in dieses Training mit einbezogen. Zum einen, um fundiert beurteilen zu können, ob Interessent und Hund zusammen passen würden. Zum anderen, um den Interessenten in die Trainingsarbeit einzuführen, die nach einer Vermittlung unbedingt weitergeführt werden muss. Dieses Training würde auch nach erfolgter Vermittlung für eine Übergangsphase von ACD in Not (mit)finanziert werden (entweder weiter bei Jörg Müller oder bei einem entsprechend cattleerfahrenen anderen Hundetrainer in der Nähe des Interessenten).

Kontakt über:

 

Matthias-Neelen Tierheim e.V.

Flothend 34

41334 Nettetal

Tel. 02153 - 3785

E-Mail: info@tierheim-nettetal.de

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Pablo

Pablo, Rüde *2012

Pablo sucht ein Zuhause ohne viel Trubel und ohne Kinder. Er möchte auch gerne geistig ausgelastet werden: Fährte legen, Tricks lernen usw würde ihm sicher Spaß machen. Pablo ist verträglich mit anderen Hunden und Katzen.

Welcher Cattle Dog Liebhaber ist auf der Suche nach einem neuen Kameradin?

Er ist im Tierheim für den Landkreis Cham e.v.  Kontakt  Info@tierschutzverein-Cham.de  09971/32155

Der Vermittlungshund ist dem Team von ACD in Not e.v. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selbst erstellt. Die Angaben sind somit ohne Gewähr!

Cooper

COOPER
Alter: ca. 4 Jahre
Geschlecht: Männlich
Art/Rasse: Hund, Australian Cattle Dog/Altdeutscher Hütehund
kastriert geimpft

CHARAKTEREIGENSCHAFTEN
Für aktive Menschen, aufmerksam

BESCHREIBUNG
COOPER ist ein junger, agiler Rüde der körperlich und geistig gefordert und gefördert werden will.
Er ist Menschen gegenüber freundlich (aber zu Anfang etwas unsicher), sollte jedoch nicht mit Katzen und Kleintieren zusammenleben.
Wenn er klare Grenzen gesetzt bekommt und mit liebevoller Konsequenz geführt wird, ist er ein treuer Begleiter.

Verträglichkeit mit Artgenossen (nach Auskunft der Vorbesitzer) bedingt nach Sympathie. Im Tierheim konnten wir das bisher noch nicht weiter ausprobieren.

Jagdtrieb (d.h. nach Auskunft der Vorbesitzer jagt er Katzen und Kleintiere ernsthaft)

COOPER kennt die Grundkommandos, lernt schnell und ist ausgesprochen aufmerksam. Bei sportlichen Menschen ist er ganz sicher ein agiler Kumpeltyp

TIERHEIM "AKTION TIER ROGGENDORF" | TSV ROGGENDORF U.U.
Gadebuscher Str. 3
19205 Roggendorf
:+49 38876 31863
roggendorf@aktiontier.org
www.aktiontier-roggendorf.org

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.