Noche

Update 30.11.2017

Noche - das Energiebündel sucht seine Familie!

Die dreijährige unkastrierte Noche aus Spanien platzt vor Energie! Und trotzdem geht sie gut an der Leine, ihr fehlt nur die Familie, die mit ihr lange Spaziergänge macht und auch sonst sehr aktiv ist. Was Noche am meisten mag? Mit uns Menschen zu spielen und sich streicheln zu lassen. Und sie ist unglaublich verschmust. Wie man auf den Fotos sieht gefällt es ihr, wenn wir mit ihr schmusen und oft vergisst sie, dass sie eine ziemlich große Hündin ist und möchte sich auf unsere Knie setzen.

Noche ist auch sehr umgänglich und versteht sich mit Rüden und Hündinnen gut, auch wenn sie sich beim Füttern etwas dominant verhält. Katzen ist sie leider nicht ihr Dingl. Noche ist noch sehr jung und darum liebt sie es, mit Bällen zu spielen.

Möchten Sie Noche bei sich aufnehmen und einen glücklichen Hund aus ihr machen?

Sie könnte gechipt, geimpft, entwurmt, kastriert, auf MMK getestet und mit EU-Pass so schnell wie möglich nach Deutschland reisen. Noche befindet sich zurzeit noch in Spanien.

Die Vermittlung erfolgt über Pfotenhilfe Andalusien e.V.
Hompage: www.pfotenhilfe-andalusien.de
annemarie.taleb@pfotenhilfe-andalusien.de

_________________________________________________________________________________________________

Noche wurde mitten in der Nacht am Tor zum Tierheim ausgesetzt. Ihr Besitzer hatte nicht einmal genug Mut, sich uns zu zeigen und zu erklären, warum er nicht mehr für sie sorgen wollte oder konnte. Als Noche bei uns ins Tierheim eintrat, war sie sehr traurig und unglücklich, sie war appetitlos und wollte nicht fressen. Viel lieber wollte sie gestreichelt werden, obwohl wir uns sehr viel Mühe gaben, sie zum Fressen anzuregen. Zum Glück und dank der guten Pflege unserer Freiwilligen und der Mitarbeitenden des Tierheimes erholte sie sich und jetzt geht es ihr wieder richtig gut. Noche ist sehr verschmust, deshalb tut es uns auch so leid, dass sie ein Leben hinter Gitter fristen muss und nicht in der Geborgenheit einer liebevollen Familie zu einem glücklichen Hund werden kann. Daher suchen wir nun ganz dringend tolle Menschen, die diesem Hund eine Chance geben und Noche das Leben bieten, das sie verdient. Wenn Sie diese Menschen sein möchten, dann zögern Sie bitte nicht, sich zu melden. Es wäre schön, wenn wir Noche schon bald auf ihre Reise ins Glück schicken könnten. Alles Gute, Kleines !!!

Infos aus Spanien

Name: Noche (sprich Notsche)
Rasse: Australian Cattle Dog- Mischling
Geschlecht: weiblich
Alter: geboren ca. Herbst 2014
Grösse: 51 cm Schulterhöhe
Länge: 52 cm
Gewicht: 17 kg
Kastriert: noch nicht
Krankheiten: Keine bekannt

Noche geht gut an der Leine, obwohl sie manchmal vor lauter Euphorie, dass sie in den Auslauf darf, sich kaum bremsen kann. Bei so vielen Stunden, eingesperrt im Zwinger, kann sie leider ihre Energie nicht auspowern. Bei einer Familie, die mit ihr lange Spaziergänge machen würde, wäre sie bestimmt viel ruhiger, denn was sie am meisten mag, ist mit uns spielen und sich streicheln lassen. Noche ist auch sehr umgänglich und versteht sich mit Rüden und Hündinnen gut, auch wenn sie sich beim Füttern etwas dominant verhält. Gegenüber Menschen ist sie das überhaupt nicht. Mit Katzen ist sie leider nicht kompatibel. Noche ist noch sehr jung und darum liebt sie es, mit Bällen zu spielen. Und sie ist unglaublich verschmust. Wie man auf den Fotos sieht gefällt es ihr, wenn wir mit ihr schmusen und oft vergisst sie, dass sie eine ziemlich große Hündin ist und möchte sich auf unsere Knie setzen.

Möchten Sie Noche bei sich aufnehmen und einen glücklichen Hund aus ihr machen?

Sie könnte gechipt, geimpft, entwurmt, kastriert, auf MMK getestet und mit EU-Pass so schnell wie möglich nach Deutschland reisen. Noche befindet sich zurzeit noch in Spanien.

Übernahmegebühr 350,00 €
Die Vermittlung erfolgt über Pfotenhilfe Andalusien e.V.
Hompage: www.pfotenhilfe-andalusien.de
annemarie.taleb@pfotenhilfe-andalusien.de

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Zurück