Hündinnen Vermittlung

Hope vermisst!

5jährige rote Cattle Dog Hündin im Raum 89165 Dietenheim seit dem 15.08.2018 vermisst!

Gesucht wird eine 5jährige intakte rote Cattle Dog Hündin. Sie hört auf den Namen „Hope“ und ist seit 5 Tagen vom Aussiedlerhof verschwunden. Hope lebte mir ihrem Cattle Dog Kumpel frei auf dem Hof und ist sehr folgsam und lieb zu Fremden. Es besteht die Möglichkeit, dass sie jemand gefunden und mitgenommen hat. Hope wird schmerzlich in ihrem Zuhause vermisst.

Hope ist eher eine kleine Cattle Dog Hündin, sie ist gechipt und bei Tasso registriert. Tasso, umliegende Tierheime sowie die Polizei wurden informiert.

Sichtungen oder wenn jemand nähere Informationen über den Verbleib der Hündin weiß, bitte per Telefon an 016096440652

Menta

Menta, Hündin *2014

Menta 4jähriges Dackel Mix Girl sucht Anschluss

Menta ist ein 4jähriges Dackel Mix Mädchen aus Ungarn, die auf der Straße lebte. Sie sie sehr lieb und einzig in ihrer Farbe. Menta versteht sich super gut mit anderen Hunden. Sie mag Menschen und liebt auch Kinder. Sie läuft aber auch gerne weg und muss daher gut gesichert werden, sonst geht sie in die weite Welt hinaus. Man muss auf geschlossene Türen dringend achten.

Menta ist ca. 25cm hoch und hat 5-6 Kg. Sie liebt es bei ihren Menschen zu sein und holt sich gerne Streicheleinheiten.

Menta hatte neulich einen idiopathischen Anfall, wahrscheinlich ausgelöst durch Stress. Seit Menta in unserer Obhut ist, war dieser Anfall einmalig und daher braucht sie deswegen noch keine Medikamente.

Menta befindet sich auf ihrer Pflegestelle in 34128 Kassel und darf dort gerne besucht werden.

Sie wird kastriert, gechipt und geimpft über die Orga HundeNetzwerk Nordhessen e.V. vermittelt.

Kontakt: Stephanie Völker Tel. 0151-72111779

Der Vermittlungshund ist dem Team von ACD in Not e.V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Cherry

Cherry, junggebliebene kleine Mischlingshündin sucht Zuhause.

Unsere kleine, zierliche Mischlingshündin Cherry ist 2008 geboren und kam leider nun nach 9 Jahren aus der Vermittlung zurück. Cherry ist kaum schwerer als eine Katze und gehört mit ihren 10 Jahren noch lange nicht zum alten Eisen. Die süße Maus ist quirlig, flott unterwegs und wird ihren neuen Menschen sicher viel Freude machen.

 

Sie sucht ein liebevolles Zuhause als Einzelprinzessin, wo man viel Zeit für sie hat und sie ein erfülltes Hundeleben führen kann. Mit anderen Hunden kommt sie klar, möchte aber eben ihre Bezugsperson für sich alleine haben. Katzen sollten nicht nicht im neuen Zuhause leben.


Cherry hat bisher überwiegend bei einer älteren Dame gelebt und sucht daher ein nicht all zu turbulentes Heim. Optimal wäre sicher ein Zuhause bei einem rüstigen Rentnerpaar oder eben einer alleinstehenden Dame, mit der Cherry durch Dick und Dünn gehen kann.

Kontakt: Städt. Tierheim Hagen 02331-2072545 oder Tierschutzverein Hagen und Umgebung e.V. info@tierschutzverein-hagen.de 02331-406661

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Lucy Tierheim Biberach

Dieser kleine Wirbelwind sucht ein Zuhause, in der viel mit ihr unternommen wird. Lucy ist seit Anfang April bei uns und wir gehen davon aus, dass sie ausgesetzt wurde. Wahrscheinlich war sie ihren Besitzern zu anstrengend und so wurde sie „entsorgt“.

Lucy braucht ein Zuhause bei aktiven, sportlichen Leuten, die viel mit ihrem Hund unternehmen wollen. Grundgehorsam ist bei ihr da, aber damit war es auch schon. Es könnte sich bei Lucy um eine Mischung eines Australian Cattle Dog handeln. Also Hundeerfahrung ist unbedingt notwendig. Lucy versteht sich sehr gut mit allen Menschen, auch mit Kindern, die aber nicht zu klein sein sollten, da sie im Umgang oft noch sehr grob ist. Andere Hunde findet sie gut und könnte auch als 2. Hund einziehen.

Eine Hundeschule sollte mit ihr besucht werden, damit man lernt, wie man sie richtig auslasten kann. Alleine bleiben kann sie vermutlich noch nicht, was langsam mit ihr geübt werden muss.

Also, wer liebt eine Herausforderung? Der ist bei Lucy genau richtig. Kommt im Tierheim vorbei und lernt die entzückende Maus kennen.

Lucy wird über den Tierschutzverein Biberach vermittelt. Kontakt per PN hier an Petra Schefold oder per Mail an petraschefold@aol.com

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr

Ganja

Ein Katalanisches Tierheim sollte Fräulein Ganja`s Sprungbrett in die Welt werden. Von dort aus ging ihre Reise dann vor einigen Monaten ins schöne Südbaden, wo es im neu gewonnenen Zuhause leider nicht so lief, wie ursprünglich erhofft und erwartet. Gesucht war ein unkomplizierter Vierbeiner, der Frauchen zur Arbeit begleiten sollte. Gefunden war ein arbeitsloses Cattledog Mädel, was sich seine Bestimmung im Zweifel selbst suchte.

Ganja ist eine stets freundliche, immer gut gelaunte Wuchtbrumme. Eine Frohnatur, begeistert über jede Ansprache und stets bereit ihre Reize charmant einzusetzen. Diese nicht mal ganz 2-jährige Hündin möchte etwas tun! Freizeitgestaltung nach Hütehundart ist eben nicht mal ne Runde um den Block und anschließend zufrieden faulenzen…das Köpfchen möchte ebenfalls gefordert sein!

Persönlichkeit von Hund und Halter sollten hier zusammen passen. Ein Hund, der ursprünglich für das selbstständige Eintreiben von Rindern gezüchtet wurde, der akzeptiert eben kein „Vielleicht“ und kein „ ich bin mir auch gerade nicht ganz sicher“. Ganja braucht jemanden an ihrer Seite, der ihr den Scheid auch mal abkaufen kann  Der konsequent und ebenfalls mit Köpfchen weiß das kluge Mädel zu steuern. Gemeinsame Projekte, Tricks oder Obedience-Übungen…Spaß, gepaart mit einer klaren Führung und dieses Mädel wird Euch lieben!

Artgenossen? Klaro! Wie war das mit den Rindern? Ganja weiß was sie will und kostet ihre Überlegenheit auch gerne, sicherlich innerlich schmunzelnd, aus  Auch hier muss Zweibeiner bereit sein, Ganja klare Vorgaben und Ansagen zu machen.

Nachdem wir Ganja näher kennenlernen durften, sind wir uns sicher, dass es sich hierbei ganz klar um eine Traumhündin handelt! In den richtigen Händen, eine, die ihrem Menschen nicht mehr von der Seite weichen wird. Eine Hündin mit der man im wahrsten Sinne Pferde stehlen kann und durch dick und dünn geht!

Apropos „dick und dünn“…an der Bikini-Figur wird noch gearbeitet  Mit Leckerlis bekommt man das Mädel immer…

Wie schätzt Ihr Euch ein? Aktiv, intelligent, gutgelaunt, konsequent, herzlich und im richtigen Moment auch mal kernig? Dann würden wir uns wünschen, Ihr kämt bei uns vorbei und lernt Ganja kennen! 

Dann treten Sie einfach mit uns in Kontakt:

Tierschutzverein Stadt und Landkreis Emmendingen e.V.
Am Elzdamm 35
79312 Emmendingen
Tel.: 07641 / 29 81
Fax: 07641 / 57 47 07

Email: info@tierheim-emmendingen.de

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr. 

Zimba

Zimba ist eine schöne aktive Hündin. Leider wurde sie von ihren Besitzern abgegeben wegen Zeitmangels.

Sie ist ca 3-4 Jahre alt, 44 cm hoch und ist kastriert. Mit Rüden ist sie verträglich, bei Hündinnen entscheidet die Sympathie. Vorzugsweise wird ein Einzelplatz für sie gesucht. Mit Katzen versteht sie sich gar nicht.

Die Fotos sprechen glauben wir Bände. Simba ist nicht glücklich im Tierheim. Sie braucht Kontakt zu Menschen und versteht es gar nicht warum sie nun immer Zwinger sitzt.

Bitte helft der kleinen hübschen Hündin eine Pflegestelle oder noch besser eine Endstelle zu finden. Zimba befindet sich noch in der Slowakei und wird über die Organisation Tierhilfe Pfotentraum vermittelt.

Die Hündin reist geimpft und gechipt mit einem Eu-Heimtierausweis. Sie wird nur nach einer positiver Vorkontrolle, mit einem Schutzvertrag gegen eine nicht verhandelbare Schutzgebühr vermittelt.

Kontakt bitte per Mail an tierhilfe.pfotentraum@gmail.com oder per Facebook an Tierhilfe Pfotentraum e.V.

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Daisy

Update 03.07.2018

Daisy - "sehr schlau und supergeil"!

Wer sowas über Daisy sagt? Augenblick noch, kommt gleich. :-).

Ihr erinnert Euch vielleicht: Daisy wurde von einem jungen Mann aus ganz schlechter Haltung gerettet, er konnte sie aber nicht behalten. Mit Unterstützung von vielen Seiten konnte erreicht werden, dass das Tierheim Peine Daisy aufnahm. Ein wirkliches Glück für Daisy. Dort traf sie auf kompetentes Personal. Und eine Tierheimleitung, die dem Angebot einer Trainerhilfe über ACD in Not sehr positiv gegenüber steht. Und noch mehr Glück hatte sie, als nach einem Update ihres Postings eine treue Leserin bemerkte, dass sie ganz in der Nähe des Tierheims wohnt. Und sie machte das unglaubliche Angebot, Daisy täglich zu besuchen und zu arbeiten, unterstützt von ihrer eigenen cattleerfahrenen Trainerin.

Und es ist kaum zu glauben - eine Frau, ein Wort! Sie besucht Daisy jeden Tag und arbeitet mit ihr. Und so oft wie möglich nimmt sie Daisy mit in den Alltag, auch zu ihrem Pferd. Konfrontiert sie mit sie vielen Reizen wie möglich, auch mit Hunden! Ein scheinbar nicht zu vertretendes Risiko, da Daisy als absolut hundeunverträglich abgegeben wurde. Aber Versuch macht klug! Und siehe da: Mit den drei Hunden ihrer "Patin" läuft sie entspannt mit, funktioniert super. Dennoch trägt sie sicherheitshalber einen Maulkorb, das entspannt die Situation einfach.

Zu Menschen ist Daisy total nett und freundlich. Zu ihrer Bezugsperson baut sie schnell eine enge Bindung auf. Nichtsdestotrotz wird es für ihren neuen Besitzer notwendig sein, viel in die Bindungsarbeit zu investieren. Denn ableinen kann man Daisy aktuell nicht. Und die "Patin" will Daisy auch nicht zu sehr an sich binden. Daher nimmt sie Daisy mit einer am Körper befestigten Leine oft dahin mit, wo sie hingeht. Damit sie lernt, sich mehr am Menschen zu orientieren.

Schafe, Pferde und andere Hunde, Hühner kennt sie mittlerweile.  Sie reagiert bei Hühnern und Rindern auf Bewegungsreize. Sie ist aber sofort abrufbar. Auf Daisy kann sehr gut mit Stimme und Körpersprache eingewirkt werden.

Autofahren mit anderen Hunden kein Problem. Sie fährt überall mit, ob Rückbank, Fußraum, Box oder Ladefläche. 

Jetzt endlich: Auflösung gefällig? Ihre "Patin" hält Daisy für supergeil und super schlau!

Für Daisy wird ein entspanntes, ruhiges, erfahrenes Zuhause gesucht. Für cattleerfahrene Leute wird sie sicherlich gut zu managen sein. Sehr gerne mit einem zweiten Hund.

Daisy ist im Tierheim mit dem Lärmpegel heillos überfordert und kommt nicht zur Ruhe. Und entsprechend unentspannt zeigt sie sich da auch. Also bietet es sich sicherlich an, Daisy zusammen mit ihrer Patin kennenzulernen.

Also wer hat ein Körbchen frei? Meldet euch einfach zu den Öffnungszeiten im Tierheim und lernt mich kennen.

Eure Daisy

Öffnungszeiten: Mo, Di, Fr: 15:00 h bis 17.00 h Mi, Do und Feiertage geschlossen Sa, So: 11:00 h bis 13.00 h Die Telefonzeiten sind immer zu den Öffnungszeiten. Zusätzliche Telefonzeit: Donnerstags 15 bis 17 Uhr

Kontakt Tierheim Peine, Fritz-Stegen-Allee 20, 31226 Peine. Tel.: 0 51 71 – 5 25 58, Fax: 0 51 71 – 58 99 62, E-Mail Adresse : info@tierheim-peine.de

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hallo ihr lieben Hundeversteher,

ich bin die Daisy und wurde am 01.12.2015 geboren. Gechipt und gültig geimpft, bin ich bereits. Meine Schulterhöhe beträgt 44 cm. Ich wurde leider am 21.01.2018 im Tierheim abgegeben, weil ich vorher in schlechter Haltung gelebt habe. Aus dieser hat mich ein junger Mann befreit, der aber leider keine Hundeerfahrung hat und mit meiner Art nicht umgehen konnte.

Nun sitze ich also im Tierheim und warte auf ein neues Zuhause mit netten Menschen mit Hundeerfahrung. Im Tierheim hat sich leider rausgestellt, dass ich andere Hunde ganz furchtbar finde und deswegen auch auf keinen Fall in einen Haushalt mit anderen möchte. Auch Katzen oder Kleintiere wären ein Problem, da ich einen Jagdtrieb habe. Ich bin eine sehr loyale und nette Hündin, mit der man gerne auch Hundesport machen könnte. Kuscheln und Schmusen finde ich auch total super und schmiege mich dann auch an euch. Das an der Leine gehen, muss noch etwas trainiert werden. Auch sonst würde ich gerne noch etwas lernen und das auch gerne in einer Hundeschule. Zu Kindern bin ich sehr lieb, dennoch wäre es schön wenn sie schon standfest sind, da ich sehr stürmisch bin. Ansonsten liebe ich es zu spielen und zu toben. Das Apportieren muss ich noch etwas üben, klappt aber ab und an schon. Wenn ich meinen passenden Menschen gefunden habe, bin ich sehr lieb und anhänglich.

Also wer hat ein Körbchen frei? Meldet euch einfach zu den Öffnungszeiten im Tierheim und lernt mich kennen.

Eure Daisy

Öffnungszeiten: Mo, Di, Fr: 15:00 h bis 17.00 h Mi, Do und Feiertage geschlossen Sa, So: 11:00 h bis 13.00 h Die Telefonzeiten sind immer zu den Öffnungszeiten. Zusätzliche Telefonzeit: Donnerstags 15 bis 17 Uhr

Kontakt Tierheim Peine, Fritz-Stegen-Allee 20, 31226 Peine. Tel.: 0 51 71 – 5 25 58, Fax: 0 51 71 – 58 99 62, E-Mail Adresse : info@tierheim-peine.de

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Alisa

Update 23.08.2017

Alisa - wen darf ich bewachen, beschützen und beschmusen?

Wer gibt mir die Möglichkeit, die sein zu dürfen, die ich sein möchte: Alle zu beschützen und zu bewachen. Eine Aufgabe zu haben.

Wenn ich einen Menschen in mein großes Herz geschlossen habe, bin ich sehr anhänglich, verschmust und eine ganz liebe Maus.

Allerdings brauche ich klare Ansagen und eine eindeutige Körpersprache.

Ich habe sehr große Angst vorm Alleinsein, Katzen und kleine Kinder sollten nicht in meinem neuen Zuhause wohnen. Bei Hündinnen kommt es darauf an.

Mein Haken? Meine Leinenaggression. Daher erhalte ich aktuell ein Einzeltraining zur besseren Leinenführigkeit. Hoffentlich kann meine Leinenaggression hierdurch minimiert oder soweit möglich vielleicht sogar ganz behoben werden.

Kontaktdaten:

Tierschutzverein Franziskushof e.V.

Echternhagen 13

32689 Kalletal

Tel. 05264 – 5374

Email: info@franziskushof-tierschutzverein.de

____________________________________________________________________________________________

Die im Oktober 2014 geborene kastrierte Alisa lebt zurzeit auf dem Franziskushof in Kalletal.

Der Tierschutzverein empfiehlt ein Zuhause ohne Katzen und ohne kleine Kinder. Andere Rüden wären kein Problem. Mit Hündinnen ist die Verträglichkeit meist nur gegeben, wenn der Gegenpart nicht zu dominant ist. Gegenüber Menschen entscheidet die Körpersprache in Kombination mit der Sympathie. Vorsichtiges Herantreten sowie klare Ansagen und eine eindeutige Körpersprache sind für Alisa zwingend erforderlich. Ist dies nicht gegeben entsteht bei Alisa sofort Unsicherheit. Diese Unsicherheit sorgt nicht nur für Übermut sondern verstärkt auch ihren ohnehin schon sehr ausgeprägten Beschützerinstinkt.

Aber wir wollen Alisa zu Wort kommen lassen Lächelnd

Hallo! Mein Name ist Alisa. Ich verfüge über einen ausgeprägten Hüteinstinkt und habe sehr große Angst vorm Alleinsein. Ich mache dann zwar nichts kaputt, stehe aber unter hohem Stress und bin schwer zu beruhigen. Ich gehe sehr gerne spazieren, aber auch dies hat seine Tücken. Zumindest wenn mir andere Hunde begegnen, die an der Leine sind. Dann fühle ich mich eingeschränkt. Dieses Gefühl der Eingeschränktheit artet dann durchaus in Aggression aus, da ich nicht die Möglichkeit habe zu agieren. Diese Kombination sorgt dafür, dass ich eher schlechte Vermittlungschancen habe.

Deshalb habe ich zurzeit hier im Franziskushof die Funktion des Hofhundes übernommen. Das gibt mir die Möglichkeit, die sein zu dürfen, die ich sein möchte: Alle zu beschützen, zu bewachen und auch gerne mal den Chef raushängen zu lassen.

Wenn ich einen Menschen in mein großes Herz geschlossen habe, bin ich sehr anhänglich, verschmust und eine ganz liebe Maus.

Ich fühle mich hier auf dem Hof sehr wohl, weil ich eine Aufgabe habe und mich gebraucht fühle. Deshalb werde ich vermutlich dem Franziskushof und seinen Bewohnern noch viele Jahre erhalten bleiben. Über „meinen“ Menschen, der mich und meine Scharten und Kanten versteht und akzeptiert, würde ich mich riesig freuen.

Kontaktdaten:

Tierschutzverein Franziskushof e.V.

Echternhagen 13

32689 Kalletal

Tel. 05264 – 5374

Email: info@franziskushof-tierschutzverein.de

www.franziskushof-tierschutzverein.de

 

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Lucy

Lucy - sucht ein Zuhause als Einzelprinzessin oder zu einem netten Rüden!

Schweren Herzens haben wir uns dazu entschlossen, ein neues Zuhause für unsere 7 jährige Lucy zu suchen, da es mir gesundheitlich nicht gut geht und in absehbarerer Zeit auch nicht mit einer dauerhaften Besserung zu rechnen ist. Leider verträgt sich Lucy nicht mit ihrer Mutter Jamba und mit der zurückgekommenen Tochter Freyja auch nicht. Deshalb müssen wir sie von den beiden anderen Hündinnen getrennt ha...lten, was für alle stressig ist.

Lucy benötigt hundeerfahrene Menschen, keine weitere Hündin und keine Katze im Haushalt. Kinder sollten bei ihrem cattletypischen Temperament standfest sein. Mit Rüden gibt es keine Probleme und durch einen früheren Besitzer kennt sie auch Pferde. Lucy beschützt ihr Heim, ihr Auto und ihre Menschen und möchte gern immer dabei sein, Autofahren und Wohnmobil mag sie sehr. Sie ist topfit, war bei uns noch nie krank und futtertechnisch absolut unproblematisch - sie frisst alles und davon möglichst viel! Natürlich ist sie stubenrein und bleibt auch problemlos ein paar Stunden alleine.

Lucy wird nur kastriert und gegen Schutzgebühr abgegeben. Wir wohnen in der Nähe von Zwickau, 08147 Lauterhofen. Wir werden Lucy nur persönlich in ein neues Zuhause bringen und wollen selbst vor Ort schauen, dass es auch wirklich richtig für sie ist. Lucy ist sehr territorial und sollte deshalb auf neutralem Grund die Leute oder auch einen netten Rüden kennenlernen.

Kontakt bitte per PN über Facebook an Gabi Meier oder per Mail an acd@hundezucht-sturmhoehe.de, Tel. Nr. 0177-8232749 (auch whatsapp).

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Lady

Lady, Hündin *2016

Die liebe verschmuste zweijährige Cattle Dog (Mix-) Hündin Lady lebt auf einer Pflegestelle in Duisburg.

Ihre Pflegestelle beschreibt sie als eine liebe und brave Hündin, die nie aggressiv gegenüber Menschen und Hunden wird. Sogar die Katze des Nachbarn wird akzeptiert. Lady spielt gerne mit anderen Hunden, wenn man ihr Zeit gibt, diese in Ruhe kennenzulernen.

Beim Spazieren gehen gehört sie eher der gemütlichen Fraktion an. Lady ist bereits kastriert, stubenrein, leinenführig und kann einige Grundkommandos. Sie wiegt ca. 28kg und ist 57cm hoch.

Kinder werden von ihr akzeptiert sofern es nicht zu viele sind oder sie zu laut sind.

Lady musste bisher noch nie alleine bleiben, somit wird ihr dieses erst beigebracht werden müssen. Lady zeigt sich in bestimmten Situationen etwas ängstlich, was jedoch bereits schon besser geworden ist. Hieran sollte weiterhin mit ihr gearbeitet werden.

Kontakt per PN an Tierengel Bulgarien oder per Mail an engel@tierengel-bulgarien.de. Nach Absprache kann Lady gerne auf der Pflegestelle besucht werden.

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Armen

Armen (ihr Rufname ist Luna) Hündin *2011

Armen - ihr liebstes Hobby ist Apportieren!

Die siebenjährige Armen ist eine sehr gemütliche und zu Menschen sehr freundliche Hündin. Sie liebt es aber auch, mit ihren Menschen unterwegs zu sein. Ihr Lieblingsspiel ist das Apportieren, dann vergisst sie alles um sich herum.

Armen beherrscht die Grundkommandos, ist stubenrein und macht in der Wohnung nichts kaputt. Auch mal alleine sein für einige Stunden ist kein Problem.

Leider versteht sie sich nicht mit dem Rest des Rudels. Sie hat ein Problem mit anderen Hündinnen und kleineren Hunden. Rüden sind für sie meistens akzeptabel. Sie ist geimpft, gechipt, sterilisiert und entwurmt.

Wir suchen für Armen ein liebevolles Zuhause mit Familie ohne andere Hunde und Katzen. Für uns ist wichtig, dass sie in erfahrene Hände mit viel Zeit kommt.

Armen wird nur abgegeben mit einem Schutzvertrag und gegen -gebühr nach einer vorherigen Platzkontrolle.

Bei Interesse schreiben Sie bitte eine PN an ACD in Not über Facebook oder eine Mail an info@acdinnot.de.

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Cassy

Update 28.11.2017

Cassy - wer nimmt mir meine Angst?

CASSY ist eine sehr liebe und verschmuste Hündin, die allerdings noch sehr unsicher und ängstlich, auf alles Neue reagiert. Sie ist verträglich mit anderen Hunden, Katzen und Kindern.

CASSY braucht eine ruhige, Familie die ihr mit viel Liebe, Geduld und Verständnis zeigt, das es auch gute Menschen gibt. Aus diesem Grunde sollten Kinder schon etwas größer sein! CASSY sollte auch nicht in der Stadt leben, die Hektik einer Stadt würde ihr noch mehr Angst bereiten, und wäre der Bemühung nicht zuträglich, einen ausgeglichen Hund aus ihr zu machen. Daher werden wir darauf achten das CASSY’s neue Familie eher ländlich, ruhig, lebt! Ein souveräner Ersthund, an dem sie sich orientieren kann, würde CASSY sicher helfen, glücklich zu werden.

Wer die Geduld aufbringt, sie langsam in ihr neues Leben zu führen, wird einmal einen absoluten Traumhund haben.

Wer schenkt CASSY ein Leben, mit Geborgenheit und Liebe, in dem es, für sie keine Angst mehr gibt??

CASSY hat sogar ein eigenes Video: https://www.youtube.com/watch?v=2DauEPispNs

CASSY ist kastriert, geimpft, gechipt, neg. auf Leishmaniose getestet und kommt mit einem neuen Gesundheitszertifikat zu Ihnen!

Kontakt:

Ilona Fischer, Tel.: 05633-9937313, Handy: 0151-22632537, Mail: iloaixopluc@gmail.com
Astrid Weber,  Handy: 0152 33658177 , Mail: astridaixopluc@gmail.com
Manuela Kroneck, Handy: 0170 2843235 , Mail: mauaixopluc@gmail.com
Hannah Wern, Handy: 0151 24126008 , Mail: hannahaixopluc@gmail.com
Eddie Gonzales, Tel.:  08678 7477184, Handy: 0151 54881264  , Mail: office@natural-dog-training.de
 
Homepage: http://hunde-aus-manresa.cms4people.de/
 
_______________________________________________________________________________________________

Update 28.08.2017

Cassy - Katzen sind mir völlig egal!
Sie suchen einen Cattle Dog (Mix), dem Katzen völlig schnuppe sind? Da sind Sie bei mir absolut richtig.
Ich laufe quer durch einen Katzenauslauf und es passiert - ? Richtig - gar nichts!
Naja, ein bisschen Angst vor dem Leben da draußen ist mir geblieben, obwohl es schon viel besser geworden ist. Ich liebe feste Beziehungen, Rituale und gewohnte Wege. Dann ich schon ziemlich entspannt bei allem dabei.
Passiert allerdings etwas Unvorhergesehenes, ist es gut, wenn Sie Sicherheit ausstrahlen und mich auch am Sicherheitsgeschirr führen.
Was ich mir wünsche? Ein ruhiges Leben auf dem Land, einen souveränen Kumpel und ganz viele Katzen :-)
Und hier sehen Sie mich in Bewegung - vielleicht direkt in Ihr Herz hinein?
https://www.youtube.com/watch?v=Ab6nLSW6UCE&t=1s

_____________________________________________________________________________________________

CASSY : Mix-Hündin , Geb.: April 08 , Gewicht: 19 kg , Höhe: 45 cm

CASSY wartet schon viel zu lange darauf, endlich eine Chance zu bekommen. Eine Chance, das Tierheim und den kalten Zwinger zu verlassen und eine liebevolle, geduldige Familie zu finden, die ihr ein behütetes Leben in ihrem Haus bietet.

Dass dies noch nicht geklappt hat, liegt vermutlich daran, dass CASSY als Angsthündin ins Tierheim kam. An ihren Ängsten wurde inzwischen gearbeitet, aber eine Grundunsicherheit bleibt, so dass sie auf alle ihr unbekannten Dinge und fremde Menschen erst einmal ängstlich reagiert.

Es ist für sie zwar inzwischen kein Problem mehr, entspannt spazieren zu gehen, aber liegt auf der gewohnten Strecke ein Baumstamm, so findet sie das absolut gruselig. Sie möchte dann nur noch weg und sollte daher immer mit einem Sicherheitsgeschirr geführt werden, denn die hübsche Dame weiß, wie sie geschickt aus Halsband und Geschirr schlüpfen kann.

CASSY ist wohl kein Stadthund. Die Hektik, die Lautstärke und die immer veränderte Umgebung würden sie zu stark verunsichern.

Aber ein gemütliches Leben auf dem Land – das wäre das perfekte Leben für die hübsche Hündin.

CASSY sucht daher ruhige, angsthunderfahrene Menschen, die schon einen souveränen Ersthund besitzen, an dem sich CASSY orientieren kann. Sobald CASSY verstanden hat, dass die neuen Menschen ihr nichts tun und sie sich auf sie verlassen kann, verwandelt sich die schüchterne Lady in ein ungestümes, freudiges Wesen, die ihren Menschen sicher ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

CASSY ist ein ruhiger Hund. Sie liebt Spaziergänge und das Toben mit anderen Hunden. Da sie sich sehr an anderen Hunden orientiert, möchten wir sie gerne als Zweithund vermitteln. Der schon vorhandene Hund sollte souverän und ruhig sein, damit er CASSY helfen kann, ihre Ängste zu überwinden.

Katzen dürfen gerne schon in CASSY`s neuer Familie leben, denn sie interessiert sich nicht für die Samptpfoten. Im Tierheim läuft die hübsche Hündin ohne Leine durch die Katzenausläufe.

CASSY ist schon lange im Tierheim. Sie verdient eine Chance, denn sie ist ein unglaublich guter Hund. Wer gibt ihr eine Chance, den Zwinger verlassen zu dürfen?

CASSY ist kastriert, geimpft, gechipt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet und befindet sich zurzeit in Spanien.

Kontakt:

Ilona Fischer, Tel.: 05633-9937313, Handy: 0151-22632537, Mail: iloaixopluc@gmail.com

Astrid Weber,  Handy: 0152 33658177 , Mail: astridaixopluc@gmail.com

Manuela Kroneck, Handy: 0170 2843235 , Mail: mauaixopluc@gamail.com

Hannah Wern, Handy: 0151 24126008 , Mail: hannahaixopluc@gmail.com 

Eddie Gonzales, Tel.:  08678 7477184, Handy: 0151 54881264  , Mail: office@natural-dog-training.de

 

Homepage: http://hunde-aus-manresa.cms4people.de/

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Cora Cattle-Mix

 

Die liebe Cora sucht seit mehr als drei Jahren ein neues Zuhause! Sie wartet so sehr auf ihren Menschen - vielleicht auf Dich !?!

Ich brauche einen Menschen, der Hundeerfahrung hat und vorausschauend und verantwortungsbewusst mit mir durch die Welt geht. Damit die Menschen wissen, was ich alles kann, habe ich extra den D.O.Q. Test gemacht, der die Grundkommandos und das Verhalten in der Öffentlichkeit abfragt.
Wenn Du schon einen Rüden hast, wäre ich gerne die zweite im Bunde. Größere Kinder wären auch okay. Katzen müsste man testen.
Bitte schau doch mal in Deinem Herzen nach, ob Du nicht einen Platz für mich hast. Ich warte auf Dich!
Kontakt bitte über das Kreistierheim Donauschingen
Brigachweg 15, 78166 Donaueschingen
0771 1589897
info@tierheim-donauschingen.de

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Lusi

Lusi ist verschmust, liebevoll, achtsam und lernwillig. Sie braucht Zuwendung, aber auch klare Linien, die sie gerne befolgt, wenn sie ihren Besitzer kennt und ihm vertraut. Sie läuft bei Fuß, ist weder hektisch noch kläffend, bellt nie, fährt ohne Aufregung Auto, ist folgsam und dankbar für jede Form der Zuwendung. Der künftige Besitzer sollte mit ihrer Diabeteserkrankung umzugehen wissen und entsprechend auf genügend Bewegung und ihre Ernährung achten. Lusie mag es sehr zu schwimmen bzw. am See im Wasser zu sein.

Sie wurde jetzt mehrere Wochen trainiert, um den Kontakt zu Artgenossen zu vereinfachen, der aufgrund ihrer eingeschränkten Sehkraft manchmal nicht ganz einfach ist. Inzwischen klappt das ganz gut, so lange sie von Artgenossen nicht angesprungen oder überraschend begrüßt wird. Sie wird jedoch nur als Einzelhund, ausnahmslos.

Lusie entspricht sehr dem Wesen eines Cattledogs, was bedeutet, das sie kleinere bis größere Trainingseinheiten mag und gerne Kommandos befolgt. Sie ist beschützend, wachsam, macht aber auch gerne ein Mittagsschläfchen. Lange Spaziergänge sind nicht unbedingt ihr Ding. Lusie würde gut in einen Haushalt mit Freilauf passen, wo sie draußen sein kann und dennoch ein geschütztes Gelände bewohnt.

Verantwortungsbewusstsein für die Insulingaben sind unerlässlich. Inzwischen hat Lusie weiter erfolgreich abgenommen und wiegt aktuell 21,6 Kg. Ihren Charakter würde ich als sehr sehr ausgeglichen, ruhig und entspannt beschreiben.

Anfragen bitte direkt an das Tierzentrum Gelnhausen per Mail an

info@tierzentrum-gelnhausen.de

 

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Skippy

Shakira sucht ein Zuhause

Shakira kam im September 2016 aus einer Tötungsstation aus Bukarest zu uns ins Casa Cainelui. Die kleine Hündin zeigt sich Menschen gegenüber skeptisch und weicht zurück, sobald ihr Zwinger betreten wird. Ab und an schaut sie zwar dann doch interessiert, aber die menschliche Nähe macht ihr einfach noch Angst. Wir suchen für sie Menschen, die ihr Zeit und Liebe entgegen bringen und ihr/e Angst/Misstrauen nehmen können. Hundeerfahrung wäre bei ihr von Vorteil. Geschirr/Halsband und Leine kennt Shakira demnach noch nicht.

Seit Anfang 2018 bewohnt Shakira, zusammen mit einer sehr aufgeweckten Hündin, einen Zwinger mit Türchen zum Freilauf. Raus auf die Grünfläche traute sie sich bislang noch nicht. Die Neugierde siegte aber bereits schon etwas - sie schaute sich zumindest schon einmal das Treiben auf der Wiese aus ihrem Türchen an. Wir hoffen sehr, dass Skakira bald ihre Angst überwinden wird und sich den Spaß im Freilauf nicht mehr entgehen lässt.

Geburt: 2013

Größe: 35 cm

Kastriert: ja

Aufenthaltsort: Tierheim Casa Cainelui in Rumänien

Shakira ist kastriert, geimpft, gechipt und wird mit dem EU-Heimtierausweis vermittelt. Die Vermittlung läuft über das Tierheim Casa-Cainelui. Kontakt bitte über Ulrike Konetschny ulrike.konetschny@t-online.de Tel. 016097230284 www.casa-cainelui.com.

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Xena

Update 30.11.2017

Xena - ist nach Konstanz umgezogen!
Xena durfte kürzlich von Erlach nach Konstanz umziehen. Sie hat uns nun folgendes von dort geschrieben:

Hallo, ist da draußen jemand der mit mir Ball spielt? Oder kleine Tricks mit mir erarbeitet? Ich arbeite für mein Leben gerne, sonst wird mir langweilig. Allerdings solltest Du auf jeden Fall bereit sein auf mich einzugehen und das 1x1 im Umgang mit uns bellenden Vierbeiner kennen oder es lernen. Dann steht unserer dicken Freundschaft nichts im Weg. Ach ja, Kinder und andere Haustiere sind auf jeden Fall nicht mein Ding.
Ihr erreicht mich über

Frau Schätzle bei
Tierschutzheim Konstanz

Mühlenweg 48

78467 Konstanz

Telefon 07531/79547

_____________________________________________________________________________________________

Update 02.04.2017

Xehna ist mittlerweile etwas ruhiger und entspannter geworden, wenn ihr gewohnter Ablauf, bzw. Rhythmus läuft, ist sie völlig entspannt und gar nicht “auffällig”. Sie muss auch nicht mehr jeden Besucher “lautstark begrüßen” zumeist zeigt sie sich während der Öffnungszeiten nur bei Menschen die ihr sympathisch sind. Sie hat weiterhin viel Freude wenn sie beschäftigt wird, man sieht es an den Bildern. Sie ist selbst nach beinahe 7 Jahren in unserem Tierheim für Ihr Personal zumeist gut händelbar, auch verschmust und anhänglich. Auf Spieleinheiten besteht sie täglich, vorher kann man  nicht aus dem Hundeauslauf wieder in den Zwinger. Mit Ihrer Gassi Geherin hat sie einen super, auch engen Kontakt. Es gibt einen kleinen aber feinen Xehna-Gassigeher-Fankreis.
__________________________________________________________________

Xehna kam als Fundhund ins Tierheim, man konnte die Besitzer zwar ausfindig machen, aber diese wollten sie zum Glück nicht zurück haben - wer weiß, was dort mit ihr passiert ist, dass ihr Misstrauen so tief sitzt? Fremde Menschen dürfen sie zunächst überhaupt nicht anfassen. Obwohl sie nicht übermäßig verfressen ist, lässt sie sich mit Hilfe von Futter gerne beweisen, dass man in freundlicher Absicht kommt und taut dann langsam aber sicher immer mehr auf.
Wir vermuten, dass sie keinerlei Hundekontakt hatte, denn anfangs wusste sie sich überhaupt nicht zu benehmen, wobei niemals Aggression von ihr ausging, nur übertriebene Abwehr. Hundekontakt wünscht Xehna derzeit nur mit ausgewählten, sehr souveränen Hunden, die genügend Ruhe und Gelassenheit ausstrahlen. Xehna läuft nun seit einiger Zeit regelmäßig in einer großen Hundegruppe spazieren. Dort ignoriert sie alle - auch fremden - Hunde, solange sie von diesen nicht bedrängt wird. Zwischenzeitlich gibt es mehrere sozialverträgliche Hunde, die sich völlig unbesorgt in ihrer Nähe bewegen können, sie sogar im wilden Spiel anrempeln dürfen. Xehna hat erkannt, dass von diesen keine Gefahr ausgeht und versucht manchmal sogar schon zaghaft mit ihnen zu spielen. Fremde Hunde, die sich ihr langsam nähern, sind auch ok.
Xehna ist kein Familienhund. In Beschreibungen von zu vermittelnden Hunden liest man oft "…sollte in erfahrene Hände..." - Erfahrung mit unkomplizierten Familienhunden ist hier sicher nicht ausreichend, jedoch schließen wir auch nicht aus, dass Hundeanfänger mit der nötigen Begabung und begleitenden Anleitung gut mit ihr zurechtkommen.  Im Tierheim hat sie eine davor komplett hundeunerfahrene ehrenamtliche Betreuerin, die mit ihr sehr erfolgreich die Hundeschule besucht und Xehna auch in vielen Alltagssituationen trainiert. In der Hundeschule ist Xehna überdurchschnittlich motiviert.
Jedoch ist Xehna mit neuen, ihr unbekannten Dingen nach wie vor schnell überfordert. Hier benötigt sie Menschen, die ihr genügend Zeit und Halt geben und sie mit Sachverstand an alles gewöhnen und ihr genug Sicherheit geben, dass sie sich nicht selbst schützen muss.
Xehna benötigt einfühlsame, geduldige Menschen. Diese sollten aber auch in der Lage sein, ihr konsequent Grenzen zu setzen und Spaß daran haben, mit ihr weiterhin zu arbeiten

Xehna in Aktion:
https://www.youtube.com/watch?v=TEq7hzHzZ5o&feature=youtu.be

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Bonnie

Bonnie, Hündin (Cattle/Tervüren Mix) *2015

Die dreijährige kastrierte Cattle-Tervüren-Mixhündin Bonnie ist ein Herzenshund ihres Frauchens. Ihr Frauchen gibt Bonnie auch nur ab, weil es denkt, dass jemand anders mit mehr Hundeerfahrung und mehr Zeit für die Führung und Ausbildung des Hundes dieser anspruchsvollen Aufgabe besser gerecht werden würde.

Bonnie ist eine clevere, aktive Hündin. Und sie sucht einen entsprechend zu ihr passenden Menschen, bei dem sie immer dabei sein kann. Sie entwickelt eine sehr starke Bindung zu ihrer Hauptbezugsperson. Bonnie hört gut, orientiert sich auch beim Spazierengehen immer wieder an ihrem Menschen und lässt sich prima zurückrufen. Mit Leckerchen ist sie sehr gut zur Mitarbeit zu motivieren.

Sie ist sehr sozial und lebt auf einem Reiterhof, auf dem täglich viele Menschen ein und ausgehen. Bonnie ist ein richtiger Schmuse- und Kuschelhund, holt sich bei Besuchern und Familienmitglieder auch immer ihre Streicheleinheiten ab. Dazwischen chillt sie auch sehr gerne.

Am wichtigsten ist es, dass Bonnie ein sehr liebevolles Zuhause mit einer Bezugsperson bekommt, die mit ihr arbeitet und schmust, sie fordert und fördert, und viel Zeit mit ihr verbringt. Eine reine Haltung als Hof- oder Wachhund ohne Bezugsperson oder Schutzdienst kommen für sie nicht in Frage.

Bonnie braucht eine souveräne und konsequente Hauptbezugsperson. Sie wird vorzugsweise in erfahrene Hände vermittelt oder an engagierte Anfänger mit der dringenden Empfehlung, eines Cattledog- oder Tervürenerfahrenen Hundetrainer für einige Monate zu engagieren.

Bonnie versteht sich mit Rüden und Hündinnen gleichermaßen gut. Katzen und andere Tiere werden schon mal angebellt, aber nicht gejagt. Sie kann gerne in eine Familie mit größeren Kindern.

Bonnie bewegt sich als Hofhund mit Familienanschluss meistens frei, sie kommt nur bei Bedarf an die Leine. Daher wäre es natürlich traumhaft, wenn sie in ihrem neuen Zuhause so oder ähnlich leben könnte. Bonnie befindet sich zurzeit im Raum Bremen.

Sie haben Interesse an Bonnie?

Dann wenden Sie sich bitte per PN an uns oder per Mail an info@acdinnot.de.

Hinweis: Gerne werden Bonnie und ihr Bruder Clyde auch zusammen abgeben, allerdings dann nur an Personen mit sehr viel Erfahrung mit triebstarken, selbständigen und selbstbewussten Hunden.

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.