Hündinnen Vermittlung

Vulpe

Vulpe, Hündin *ca.2014

+++ Vulpe wartet in ihrer Pflegestelle in 35329 Gemünden (Felda) auf dich! +++

Füchsen Vulpe durfte im Juli in ihre Pflegestelle ausreisen und sucht von hier aus ihre ganz eigene Familie! Ursprünglich kommt sie aus dem öffentlichen Shelter in Baia Mare, Rumänien. Aber Vulpe hat ihre Vergangenheit nun abgelegt und ein neues Leben gestartet!

In ihrer Pflegestelle ist Vulpe gut angekommen. Sie versteht sich gut mit den vorhandenen Hunden und fordert die zum Spielen auf. Bekommt sie hier nicht die gewünschte Aufmerksamkeit, dann müssen die Pflegeeltern herhalten. 

Beim Spielen ist sie jedoch etwas grob und kann auch ihre Größe nicht ganz einschätzen. Sollten also Kinder im Haushalt Leben, sollten diese standfest sein und schon etwas älter sein. Vulpe liebt es gestreichelt und gekrault zu werden. Sie verteilt nur zu gerne Küsschen und würde am liebsten in den Menschen hineinkriechen.

Vulpe ist stubenrein und kann nach einer Eingewöhnungszeit auch alleine bleiben. Sie ist sehr gelehrig und kann mittlerweile schon Sitz und auch Platz (mit Hilfestellung). Auch ist sie in Situationen, in denen sie nicht abgelenkt ist, schon recht gut abrufbar.

An der Leinenführigkeit muss noch etwas gearbeitet werden. Zumindest an der kurzen Leine zieht sie noch relativ stark. An der Schleppleine läuft sie gut und genießt ihre neu gewonnene Freiheit.

Vulpe würde gut in eine Familie passen, die sie fordert und fördert. Sie ist ein aktiver Hund, der aber auch seine Pausen braucht. Auch um runter zukommen. Sie ist clever und braucht ihre Grenzen, die sie gerne auch einmal austestet. Vulpe sollte sich auf ihre Menschen verlassen können, zu großes Chaos würde sie zu sehr aufdrehen. Sie kann auch Einzelprinzessin sein. Dann sollte aber der Kontakt zu Artgenossen in jedem Fall gewährleistet sein.

Vulpe ist etwa 4 Jahre alt und hat mit ca. 50 – 55 cm Schulterhöhe und etwa 22 kg eine mittlere Größe. Sie ist eine Augenweide mit ihren 2 weißen Söckchen vorne!
Vulpe ist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht. Sie besitzt ihren EU-Heimtierausweis und wird nur nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 375 Euro vermittelt.
Wer gibt unserem Füchslein die Chance auf ein tolles Leben?

Vielen Dank an Monique K.! Du hast Vulpe ihren schönen Namen geschenkt – ihr erster Schritt in ein neues, besseres Leben!

Bei Interesse sendet uns bitte eine private Nachricht an Ein Herz für Streuner e.V.oder eine E-Mail an kontakt@einherzfuerstreuner.de

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Jacky

Jacky, Hündin *2016

Jacky ca. 2 Jahre kommt genauso wie Blue Ice, Blacky, Snoopy und Bruno aus einer Beschlagnahmung. Sie ist aufgeschlossen, sucht den Kontakt und ist sehr verspielt. Unterordnung muss allerdings noch geübt werden. Jacky ist freundlich zu Kindern und zu anderen Hunden.

Kontakt bitte per PN an Tierisch Belzig e.V. , oder per Mail an tierisch-belzig@web.de oder unter folgender Telefonnummer 033841/796996

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Minnie

Minnie - die Liebenswürdigkeit in Cattlemix!

 

Die sechs- bis siebenjährige Minnie ist eine sehr freundliche und Menschen zugewandte Cattlemix-Hündin. Minnie versteht sich auch nach einer kurzen Kennenlernzeit gut mit anderen Hunden. Ob sie sich mit Kindern oder Katzen versteht, ist nicht bekannt, dies kann leider auch nicht getestet werden.

Minnie ist mittelgroß, kastriert und geimpft. Sie lebt in Rumänien.

Minnie strahlt jeden Besucher erwartungsfroh an! Bald auch Dich? Bei Interesse melde Dich bitte schnell mit PN über Facebook bei Renate Bohnert (https://www.facebook.com/franz.bohnert.9) Sie unterstützt die Vermittlung von Minnie in Deutschland.

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Lucy Tierheim Biberach

Dieser kleine Wirbelwind sucht ein Zuhause, in der viel mit ihr unternommen wird. Lucy ist seit Anfang April bei uns und wir gehen davon aus, dass sie ausgesetzt wurde. Wahrscheinlich war sie ihren Besitzern zu anstrengend und so wurde sie „entsorgt“.

Lucy braucht ein Zuhause bei aktiven, sportlichen Leuten, die viel mit ihrem Hund unternehmen wollen. Grundgehorsam ist bei ihr da, aber damit war es auch schon. Es könnte sich bei Lucy um eine Mischung eines Australian Cattle Dog handeln. Also Hundeerfahrung ist unbedingt notwendig. Lucy versteht sich sehr gut mit allen Menschen, auch mit Kindern, die aber nicht zu klein sein sollten, da sie im Umgang oft noch sehr grob ist. Andere Hunde findet sie gut und könnte auch als 2. Hund einziehen.

Eine Hundeschule sollte mit ihr besucht werden, damit man lernt, wie man sie richtig auslasten kann. Alleine bleiben kann sie vermutlich noch nicht, was langsam mit ihr geübt werden muss.

Also, wer liebt eine Herausforderung? Der ist bei Lucy genau richtig. Kommt im Tierheim vorbei und lernt die entzückende Maus kennen.

Lucy wird über den Tierschutzverein Biberach vermittelt. Kontakt per PN hier an Petra Schefold oder per Mail an petraschefold@aol.com

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr

Ganja

Ein Katalanisches Tierheim sollte Fräulein Ganja`s Sprungbrett in die Welt werden. Von dort aus ging ihre Reise dann vor einigen Monaten ins schöne Südbaden, wo es im neu gewonnenen Zuhause leider nicht so lief, wie ursprünglich erhofft und erwartet. Gesucht war ein unkomplizierter Vierbeiner, der Frauchen zur Arbeit begleiten sollte. Gefunden war ein arbeitsloses Cattledog Mädel, was sich seine Bestimmung im Zweifel selbst suchte.

Ganja ist eine stets freundliche, immer gut gelaunte Wuchtbrumme. Eine Frohnatur, begeistert über jede Ansprache und stets bereit ihre Reize charmant einzusetzen. Diese nicht mal ganz 2-jährige Hündin möchte etwas tun! Freizeitgestaltung nach Hütehundart ist eben nicht mal ne Runde um den Block und anschließend zufrieden faulenzen…das Köpfchen möchte ebenfalls gefordert sein!

Persönlichkeit von Hund und Halter sollten hier zusammen passen. Ein Hund, der ursprünglich für das selbstständige Eintreiben von Rindern gezüchtet wurde, der akzeptiert eben kein „Vielleicht“ und kein „ ich bin mir auch gerade nicht ganz sicher“. Ganja braucht jemanden an ihrer Seite, der ihr den Scheid auch mal abkaufen kann  Der konsequent und ebenfalls mit Köpfchen weiß das kluge Mädel zu steuern. Gemeinsame Projekte, Tricks oder Obedience-Übungen…Spaß, gepaart mit einer klaren Führung und dieses Mädel wird Euch lieben!

Artgenossen? Klaro! Wie war das mit den Rindern? Ganja weiß was sie will und kostet ihre Überlegenheit auch gerne, sicherlich innerlich schmunzelnd, aus  Auch hier muss Zweibeiner bereit sein, Ganja klare Vorgaben und Ansagen zu machen.

Nachdem wir Ganja näher kennenlernen durften, sind wir uns sicher, dass es sich hierbei ganz klar um eine Traumhündin handelt! In den richtigen Händen, eine, die ihrem Menschen nicht mehr von der Seite weichen wird. Eine Hündin mit der man im wahrsten Sinne Pferde stehlen kann und durch dick und dünn geht!

Apropos „dick und dünn“…an der Bikini-Figur wird noch gearbeitet  Mit Leckerlis bekommt man das Mädel immer…

Wie schätzt Ihr Euch ein? Aktiv, intelligent, gutgelaunt, konsequent, herzlich und im richtigen Moment auch mal kernig? Dann würden wir uns wünschen, Ihr kämt bei uns vorbei und lernt Ganja kennen! 

Dann treten Sie einfach mit uns in Kontakt:

Tierschutzverein Stadt und Landkreis Emmendingen e.V.
Am Elzdamm 35
79312 Emmendingen
Tel.: 07641 / 29 81
Fax: 07641 / 57 47 07

Email: info@tierheim-emmendingen.de

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr. 

Zimba

Zimba ist eine schöne aktive Hündin. Leider wurde sie von ihren Besitzern abgegeben wegen Zeitmangels.

Sie ist ca 3-4 Jahre alt, 44 cm hoch und ist kastriert. Mit Rüden ist sie verträglich, bei Hündinnen entscheidet die Sympathie. Vorzugsweise wird ein Einzelplatz für sie gesucht. Mit Katzen versteht sie sich gar nicht.

Die Fotos sprechen glauben wir Bände. Simba ist nicht glücklich im Tierheim. Sie braucht Kontakt zu Menschen und versteht es gar nicht warum sie nun immer Zwinger sitzt.

Bitte helft der kleinen hübschen Hündin eine Pflegestelle oder noch besser eine Endstelle zu finden. Zimba befindet sich noch in der Slowakei und wird über die Organisation Tierhilfe Pfotentraum vermittelt.

Die Hündin reist geimpft und gechipt mit einem Eu-Heimtierausweis. Sie wird nur nach einer positiver Vorkontrolle, mit einem Schutzvertrag gegen eine nicht verhandelbare Schutzgebühr vermittelt.

Kontakt bitte per Mail an tierhilfe.pfotentraum@gmail.com oder per Facebook an Tierhilfe Pfotentraum e.V.

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Sunny

Sunny, Hündin *2015

Leider hat es mit der Vermittlung von Sunny nicht geklappt, da der bereits vorhandene Hund Sunny nicht akzeptierte. Daher sucht Sunny weiterhin ihr neues Zuhause auf dem Land mit größeren Kindern.

Die dreijährige kastrierte Cattlemixdame Sunny ist ein Hund für alle Fälle. Na ja, fast. Sie kann nicht so gut im Auto mitfahren, da sie während der Autofahrt erbricht. Gesucht wird ein Zuhause mit viel Zeit für Sunny im Radius von 150km rund um München.

Sunny ist ein echter Cattle-Mix. Sie bindet sich ganz eng an eine Bezugsperson, andere interessieren sie weniger, wenn ihre Bezugsperson anwesend ist. Ihr Mensch kann alles mit ihr machen, ihr z.B. auch einen Knochen aus dem Maul nehmen.

Sunny ist gerne draußen mit ihrem Menschen unterwegs. Hauptsache aktiv. Am Fahrrad mitlaufen? Bitte sehr. Suchspiele? Immer her damit! (Na ja, Schuhe suche und finde ich auch selbst. Dann trage ich sie stolz weg. Ob ich dabei was kaputt mache? Hey, geht`s noch…natürlich mache ich nichts kaputt! Beim Joggen begleiten? Wie super ist das denn! So, jetzt übernehme ich mal weiter: Ob ich bei euch bleibe, wenn ich draußen mit euch unterwegs bin? Na logo. Ich habe keinen Jagdtrieb. Irgendwelches rumflatterndes oder –schwimmendes Geflügel interessiert mich nicht die Bohne. Katzen gehe ich schon mal begucken, tue ihnen jedoch nichts. Ins Wasser bin ich bisher nur mit den Pfoten gekommen, zum Schwimmen gab es noch keine Gelegenheit.

Wie bitte? Ich bin wohl ein Streber? Na, wenn das so ist, ich habe noch mehr zu bieten:

Ich bin gut leinenführig und stehe im Grundgehorsam (was für ein blöder Menschenausdruck, aber es stimmt). Ich kann auch gut mehrere Stunden alleine bleiben.

Mit anderen Hunden habe ich grundsätzlich kein Problem, in unserem Haus leben noch weitere Hunde. Bin aber eher vorsichtig und zurückhaltend und gehe jedem Ärger aus dem Weg. Naja, einige wenige Hunde belle ich auch schon mal an, wenn ich an der Leine bin. Und auch ältere Kinder (so ab 10 Jahre) wären für mich in Ordnung.

Was willst du mehr? Ach so, mich! Kannst du haben, wenn du zu mir passt. Du wohnst ländlich und hast vielleicht schon größere Kinder? Hey, das könnte echt gut passen.

Ach so, ehe ich es vergesse. Ich bin sensibel und verkrieche mich, wenn jemand laut mit mir schimpft. Das kommt noch aus meiner Vergangenheit in Rumänien, wo ich Mitte 2017 ausreisen durfte. Aufgrund eines Todesfalls in meiner Familie suche ich leider wieder.

Melde dich bitte bei ACD in Not e.V. per PN oder Mail an info@acdinnot.de

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Cora Cattle-Mix

 

Die liebe Cora sucht seit mehr als drei Jahren ein neues Zuhause! Sie wartet so sehr auf ihren Menschen - vielleicht auf Dich !?!

Ich brauche einen Menschen, der Hundeerfahrung hat und vorausschauend und verantwortungsbewusst mit mir durch die Welt geht. Damit die Menschen wissen, was ich alles kann, habe ich extra den D.O.Q. Test gemacht, der die Grundkommandos und das Verhalten in der Öffentlichkeit abfragt.
Wenn Du schon einen Rüden hast, wäre ich gerne die zweite im Bunde. Größere Kinder wären auch okay. Katzen müsste man testen.
Bitte schau doch mal in Deinem Herzen nach, ob Du nicht einen Platz für mich hast. Ich warte auf Dich!
Kontakt bitte über das Kreistierheim Donauschingen
Brigachweg 15, 78166 Donaueschingen
0771 1589897
info@tierheim-donauschingen.de

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Lusi

Lusi ist verschmust, liebevoll, achtsam und lernwillig. Sie braucht Zuwendung, aber auch klare Linien, die sie gerne befolgt, wenn sie ihren Besitzer kennt und ihm vertraut. Sie läuft bei Fuß, ist weder hektisch noch kläffend, bellt nie, fährt ohne Aufregung Auto, ist folgsam und dankbar für jede Form der Zuwendung. Der künftige Besitzer sollte mit ihrer Diabeteserkrankung umzugehen wissen und entsprechend auf genügend Bewegung und ihre Ernährung achten. Lusie mag es sehr zu schwimmen bzw. am See im Wasser zu sein.

Sie wurde jetzt mehrere Wochen trainiert, um den Kontakt zu Artgenossen zu vereinfachen, der aufgrund ihrer eingeschränkten Sehkraft manchmal nicht ganz einfach ist. Inzwischen klappt das ganz gut, so lange sie von Artgenossen nicht angesprungen oder überraschend begrüßt wird. Sie wird jedoch nur als Einzelhund, ausnahmslos.

Lusie entspricht sehr dem Wesen eines Cattledogs, was bedeutet, das sie kleinere bis größere Trainingseinheiten mag und gerne Kommandos befolgt. Sie ist beschützend, wachsam, macht aber auch gerne ein Mittagsschläfchen. Lange Spaziergänge sind nicht unbedingt ihr Ding. Lusie würde gut in einen Haushalt mit Freilauf passen, wo sie draußen sein kann und dennoch ein geschütztes Gelände bewohnt.

Verantwortungsbewusstsein für die Insulingaben sind unerlässlich. Inzwischen hat Lusie weiter erfolgreich abgenommen und wiegt aktuell 21,6 Kg. Ihren Charakter würde ich als sehr sehr ausgeglichen, ruhig und entspannt beschreiben.

Anfragen bitte direkt an das Tierzentrum Gelnhausen per Mail an

info@tierzentrum-gelnhausen.de

 

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Shakira

Shakira sucht ein Zuhause

Shakira kam im September 2016 aus einer Tötungsstation aus Bukarest zu uns ins Casa Cainelui. Die kleine Hündin zeigt sich Menschen gegenüber skeptisch und weicht zurück, sobald ihr Zwinger betreten wird. Ab und an schaut sie zwar dann doch interessiert, aber die menschliche Nähe macht ihr einfach noch Angst. Wir suchen für sie Menschen, die ihr Zeit und Liebe entgegen bringen und ihr/e Angst/Misstrauen nehmen können. Hundeerfahrung wäre bei ihr von Vorteil. Geschirr/Halsband und Leine kennt Shakira demnach noch nicht.

Seit Anfang 2018 bewohnt Shakira, zusammen mit einer sehr aufgeweckten Hündin, einen Zwinger mit Türchen zum Freilauf. Raus auf die Grünfläche traute sie sich bislang noch nicht. Die Neugierde siegte aber bereits schon etwas - sie schaute sich zumindest schon einmal das Treiben auf der Wiese aus ihrem Türchen an. Wir hoffen sehr, dass Skakira bald ihre Angst überwinden wird und sich den Spaß im Freilauf nicht mehr entgehen lässt.

Geburt: 2013

Größe: 35 cm

Kastriert: ja

Aufenthaltsort: Tierheim Casa Cainelui in Rumänien

Shakira ist kastriert, geimpft, gechipt und wird mit dem EU-Heimtierausweis vermittelt. Die Vermittlung läuft über das Tierheim Casa-Cainelui. Kontakt bitte über Ulrike Konetschny ulrike.konetschny@t-online.de Tel. 016097230284 www.casa-cainelui.com.

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Lotta

Lotta, Hündin *Juni 2013

Charmante Lady wartet im Tierheim Essen auf ihre neuen Besitzer.

Lotta wurde auf den Straßen Berlins gefunden und hat eine lange Reise nach Essen angetreten, um endlich ihr Glück zu finden. Die lebhafte Mischlingshündin ist eine sehr charmante, menschenbezogene, allerdings auch sehr selbstständige Persönlichkeit, die vom anderen Ende der Leine Ruhe und Souveränität benötigt. Hat man sie von seinen Führungsqualitäten überzeugt, ist sie eine sehr gelehrige, arbeitswillige und schlaue Begleiterin, die viel Freude macht.

Für Lotta suchen wir hundeerfahrene Menschen, die ihr klare Führung bieten und sie zum Kennenlernen mehrmals im Tierheim besuchen kommen. Lotta ist sehr sportlich und gerne unterwegs, sollte aber im neuen Zuhause vor allem lernen, auch mal abzuschalten und sich zu entspannen. Das kann sie nur, wenn sie sich sicher ist, dass ihre Zweibeiner im Haushalt die Entscheidungen treffen und sie das nicht übernehmen muss. Die Kommunikation mit anderen Hunden fällt ihr leider noch etwas schwer, da zeigt sie sich sehr dominant und entscheidet nach Sympathie, ob ein Artgenosse geduldet wird.

Im Haushalt möchte sie deswegen alleinige Prinzessin sein. Für eine Familie mit kleinen Kindern ist sie nicht geeignet.

Lotta ist ein Cattle Dog/Collie Mix, besitzt eine Schulterhöhe von 52cm und ist 25 kg schwer.

Kontakt per Mail an das Tierheim Essen th-info@tierheim-essen.org oder unter folgender Telefonnummer 0201 – 83 72 35-0

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Xena

Update 30.11.2017

Xena - ist nach Konstanz umgezogen!
Xena durfte kürzlich von Erlach nach Konstanz umziehen. Sie hat uns nun folgendes von dort geschrieben:

Hallo, ist da draußen jemand der mit mir Ball spielt? Oder kleine Tricks mit mir erarbeitet? Ich arbeite für mein Leben gerne, sonst wird mir langweilig. Allerdings solltest Du auf jeden Fall bereit sein auf mich einzugehen und das 1x1 im Umgang mit uns bellenden Vierbeiner kennen oder es lernen. Dann steht unserer dicken Freundschaft nichts im Weg. Ach ja, Kinder und andere Haustiere sind auf jeden Fall nicht mein Ding.
Ihr erreicht mich über

Frau Schätzle bei
Tierschutzheim Konstanz

Mühlenweg 48

78467 Konstanz

Telefon 07531/79547

_____________________________________________________________________________________________

Update 02.04.2017

Xehna ist mittlerweile etwas ruhiger und entspannter geworden, wenn ihr gewohnter Ablauf, bzw. Rhythmus läuft, ist sie völlig entspannt und gar nicht “auffällig”. Sie muss auch nicht mehr jeden Besucher “lautstark begrüßen” zumeist zeigt sie sich während der Öffnungszeiten nur bei Menschen die ihr sympathisch sind. Sie hat weiterhin viel Freude wenn sie beschäftigt wird, man sieht es an den Bildern. Sie ist selbst nach beinahe 7 Jahren in unserem Tierheim für Ihr Personal zumeist gut händelbar, auch verschmust und anhänglich. Auf Spieleinheiten besteht sie täglich, vorher kann man  nicht aus dem Hundeauslauf wieder in den Zwinger. Mit Ihrer Gassi Geherin hat sie einen super, auch engen Kontakt. Es gibt einen kleinen aber feinen Xehna-Gassigeher-Fankreis.
__________________________________________________________________

Xehna kam als Fundhund ins Tierheim, man konnte die Besitzer zwar ausfindig machen, aber diese wollten sie zum Glück nicht zurück haben - wer weiß, was dort mit ihr passiert ist, dass ihr Misstrauen so tief sitzt? Fremde Menschen dürfen sie zunächst überhaupt nicht anfassen. Obwohl sie nicht übermäßig verfressen ist, lässt sie sich mit Hilfe von Futter gerne beweisen, dass man in freundlicher Absicht kommt und taut dann langsam aber sicher immer mehr auf.
Wir vermuten, dass sie keinerlei Hundekontakt hatte, denn anfangs wusste sie sich überhaupt nicht zu benehmen, wobei niemals Aggression von ihr ausging, nur übertriebene Abwehr. Hundekontakt wünscht Xehna derzeit nur mit ausgewählten, sehr souveränen Hunden, die genügend Ruhe und Gelassenheit ausstrahlen. Xehna läuft nun seit einiger Zeit regelmäßig in einer großen Hundegruppe spazieren. Dort ignoriert sie alle - auch fremden - Hunde, solange sie von diesen nicht bedrängt wird. Zwischenzeitlich gibt es mehrere sozialverträgliche Hunde, die sich völlig unbesorgt in ihrer Nähe bewegen können, sie sogar im wilden Spiel anrempeln dürfen. Xehna hat erkannt, dass von diesen keine Gefahr ausgeht und versucht manchmal sogar schon zaghaft mit ihnen zu spielen. Fremde Hunde, die sich ihr langsam nähern, sind auch ok.
Xehna ist kein Familienhund. In Beschreibungen von zu vermittelnden Hunden liest man oft "…sollte in erfahrene Hände..." - Erfahrung mit unkomplizierten Familienhunden ist hier sicher nicht ausreichend, jedoch schließen wir auch nicht aus, dass Hundeanfänger mit der nötigen Begabung und begleitenden Anleitung gut mit ihr zurechtkommen.  Im Tierheim hat sie eine davor komplett hundeunerfahrene ehrenamtliche Betreuerin, die mit ihr sehr erfolgreich die Hundeschule besucht und Xehna auch in vielen Alltagssituationen trainiert. In der Hundeschule ist Xehna überdurchschnittlich motiviert.
Jedoch ist Xehna mit neuen, ihr unbekannten Dingen nach wie vor schnell überfordert. Hier benötigt sie Menschen, die ihr genügend Zeit und Halt geben und sie mit Sachverstand an alles gewöhnen und ihr genug Sicherheit geben, dass sie sich nicht selbst schützen muss.
Xehna benötigt einfühlsame, geduldige Menschen. Diese sollten aber auch in der Lage sein, ihr konsequent Grenzen zu setzen und Spaß daran haben, mit ihr weiterhin zu arbeiten

Xehna in Aktion:
https://www.youtube.com/watch?v=TEq7hzHzZ5o&feature=youtu.be

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Moda

Moda, Hündin *ca. 2010 Heute möchten wir euch Moda vorstellen, die sich zurzeit noch in Polen aufhält.

Moda ist schon seit längerem im Tierheim, um genau zu sein kam sie zusammen mit der kleinen Doda und Hundefreudind Koda am 10.05.2018 ins Tierheim. Ursprünglich lebte Koda in einem Animal Hoardinghaushalt. Vergangenes Jahr wurden dort alle Hündinnen kastriert, zumindest hoffte man das, da selbst die Besitzer keinerlei Überblick über die Menge an Hunden hatten. Leider stellte sich dieses Jahr heraus, dass doch einige Hündinnen unkastriert waren und Junge bekamen. Aus diesem Grund kamen die 3 ins Tierheim. Heute ist Moda, die auf ca. 8 Jahre geschätzt wurde, kastriert und voll geimpft.

So wie die kleine Doda, ist auch Moda ängstlich. Aus Zeitmangel konnte sich niemand ihr annehmen, das hat sich aber nun geändert. Den ersten Schritt hat Tierpflegerin Joanna gemacht, in dem sie Moda abends im Tierheimgebäude frei laufen ließ. Schritt zwei wird nun von Gassigängerin Marzena übernommen: Leinenführigkeit üben.

Moda kennt keine Spaziergänge an der Leine, anfangs war sie voller Panik, doch nach den ersten Wochen geht es langsam vorwärts. Gassigänge sind aber noch nicht möglich. Es steht ein weiter und langer Weg vor der ca. kniehohen Hündin.

Vom Charakter her, obwohl sie unsicher und ängstlich ist, zeigt sie sich auf Entfernung recht selbstbewusst. Sie weckt das Gefühl in uns, wenn sie sich irgendwo eingelebt hat und ihre Ängste verloren hat, ein charakterstarker Hund zu sein. Hört sich nach einem Wiederspruch an, aber vielleicht versteht ihr worauf wir hinaus wollen? Moda ist hundeverträglich und zeigt schnell, dass sie eine höhere Rolle im Rudel spielen wird. Wer sich in Moda verliebt, muss Erfahrung mit ängstlichen Hunden haben. Vermittelt werden sollte sie nur in einen ruhigen Haushalt, gern zu einem weiteren Hund dazu aber nicht zu kleinen Kindern. Da es für Moda sicherlich schwer werden wird ein passendes Zuhause zu finden, würden wir uns übers kräftige teilen freuen! Moda wird über den Tierschutzverein „Die Vergessenen e.V.“ vermittelt. Kontakt bitte per PN an Die Vergessenen e.V.​

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Bonnie

Bonnie, Hündin (Cattle/Tervüren Mix) *2015

Die dreijährige kastrierte Cattle-Tervüren-Mixhündin Bonnie ist ein Herzenshund ihres Frauchens. Ihr Frauchen gibt Bonnie auch nur ab, weil es denkt, dass jemand anders mit mehr Hundeerfahrung und mehr Zeit für die Führung und Ausbildung des Hundes dieser anspruchsvollen Aufgabe besser gerecht werden würde.

Bonnie ist eine clevere, aktive Hündin. Und sie sucht einen entsprechend zu ihr passenden Menschen, bei dem sie immer dabei sein kann. Sie entwickelt eine sehr starke Bindung zu ihrer Hauptbezugsperson. Bonnie hört gut, orientiert sich auch beim Spazierengehen immer wieder an ihrem Menschen und lässt sich prima zurückrufen. Mit Leckerchen ist sie sehr gut zur Mitarbeit zu motivieren.

Sie ist sehr sozial und lebt auf einem Reiterhof, auf dem täglich viele Menschen ein und ausgehen. Bonnie ist ein richtiger Schmuse- und Kuschelhund, holt sich bei Besuchern und Familienmitglieder auch immer ihre Streicheleinheiten ab. Dazwischen chillt sie auch sehr gerne.

Am wichtigsten ist es, dass Bonnie ein sehr liebevolles Zuhause mit einer Bezugsperson bekommt, die mit ihr arbeitet und schmust, sie fordert und fördert, und viel Zeit mit ihr verbringt. Eine reine Haltung als Hof- oder Wachhund ohne Bezugsperson oder Schutzdienst kommen für sie nicht in Frage.

Bonnie braucht eine souveräne und konsequente Hauptbezugsperson. Sie wird vorzugsweise in erfahrene Hände vermittelt oder an engagierte Anfänger mit der dringenden Empfehlung, eines Cattledog- oder Tervürenerfahrenen Hundetrainer für einige Monate zu engagieren.

Bonnie versteht sich mit Rüden und Hündinnen gleichermaßen gut. Katzen und andere Tiere werden schon mal angebellt, aber nicht gejagt. Sie kann gerne in eine Familie mit größeren Kindern.

Bonnie bewegt sich als Hofhund mit Familienanschluss meistens frei, sie kommt nur bei Bedarf an die Leine. Daher wäre es natürlich traumhaft, wenn sie in ihrem neuen Zuhause so oder ähnlich leben könnte. Bonnie befindet sich zurzeit im Raum Bremen.

Sie haben Interesse an Bonnie?

Dann wenden Sie sich bitte per PN an uns oder per Mail an info@acdinnot.de.

Hinweis: Gerne werden Bonnie und ihr Bruder Clyde auch zusammen abgeben, allerdings dann nur an Personen mit sehr viel Erfahrung mit triebstarken, selbständigen und selbstbewussten Hunden.

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.